Skip to Content

Visual

Schmid / Kuhnle / Sonnabend

Value Reporting

Optimieren Sie Ihre materielle Corporate Governance

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 26.09.2005

Von Dr. Michael J. Schmid, Prof. Dr. Helmut Kuhnle und Michael Sonnabend, WP, StB. Unter Mitarbeit von Jürgen Banzhaf

2005. XVI, 391 S.: Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-3118-6

sofort lieferbar!

Preis: 39,00 €

Zum Inhalt

Wachstumspotenziale Dokumentieren

Die Prognosen von Wirtschaftsexperten sehen Wachstumspotenziale für Deutschland in erster Linie im internationalen Geschäft. Insofern gewinnt auch der internationale Kapitalmarkt weiter an Bedeutung.

Die Notwendigkeit einer erweiterten, transparenten Dokumentation nachhaltiger Werte wird durch die seit 2005 für alle am Kapitalmarkt orientierten Unternehmen verbindlichen International Financial Reporting Standards (IFRS) weiter verschärft.

Formale und inhaltliche Qualitätsanforderungen an einen modernen Geschäftsbericht zum einen und Herausforderungen der modernen Unternehmensberichterstattung zum anderen benötigen ein erweitertes Value Reporting, in dem insbesondere Intangible Assets als Erfolgskatalysatoren eine adäquate Berücksichtigung finden. Am Modell des House of Value Creation wird die Bedeutung zentraler Wirkungsfaktoren praxisorientiert aufgezeigt.

Die bisherige Vernachlässigung der Berichterstattung über immaterielle Werte auf der einen Seite sowie deren unbestritten weitere Bedeutungszunahme von Innovation Capital, Relationship Capital und Infrastructure Capital auf der anderen Seite wird auf der Basis einer strukturierten Kategorisierung anhand von Bilanzierung dem Grunde nach und Bilanzierung der Höhe nach erläutert und Schritt für Schritt in einen logischen Zusammenhang gestellt.

Leserstimmen
„(...) Die Autoren fordern mit ihren vielfältigen Anregungen und Praxisbeispielen dazu auf, ein Value Reporting nicht erst beim Reporting beginnen zu lassen, sondern - auch um den zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein - ein umfassendes und erfolgreiches Management wissensbasierter Werte innerhalb des Unternehmens zu betreiben. Dem Autorenteam gelingt es durch ihr interdisziplinäres Expertenwissen, das Thema diesbezüglich ganzheitlich und fundiert aufzubereiten und innerhalb ihrer Ausführungen die verschiedenen Facetten des Value Reportings differenziert zu beleuchten. Ihre langjährige Praxiserfahrung zu dieser Thematik lassen sie dabei nicht nur durch zahlreiche Anwendungsbeispiele einfließen, sondern halten auch bei ihren wissenschaftlichen Ausführungen stets den Transfer der vorgestellten Konzepte und Methoden des Value Reportings in die Praxis im Blick. Das vorliegende Werk Value Reporting ist als ein Buch von Praktikern für Praktiker konzipiert und sei den Führungskräften empfohlen, die sich den Herausforderungen einer modernen Unternehmensberichterstattung stellen und zugleich die immateriellen Werte als Erfolgskatalysatoren des Managements adäquat in ihren Entscheidungen berücksichtigen wollen.“
Dr. Marc Diederichs, in: Controlling, Heft 4/5, 2006, zur 1. Auflage 2005

„(...) Das in der Quelle genannte Buch behandelt das Thema Value Reporting ganzheitlich und interdisziplinär aus der Sicht von Praktikern mit unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Themenschwerpunkten. Die Besonderheit liegt in der integrierten Sichtweise, dem Perspektivenwechsel und der Klärung werthaltiger und wertentstehender Wirkungen und Zusammenhänge. (…) Das Buch ist flüssig und anschaulich lesbar und verdeutlicht mit vielen Praxisbeispielen und Schaubildern das Anliegen, zentrale wertsteigernde Faktoren nicht nur zu erfassen, sondern auch zur Grundlage der Unternehmensführung zu machen. “
In: AgPlan aid, 06/2005, zur 1. Auflage