Skip to Content

Visual

Schulte

Corporate Finance

Die aktuellen Konzepte und Instrumente im Finanzmanagement

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 05.12.2005

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Innovatives Finanzmanagement)

Von Dr. Christof Schulte

2006. XI, 469 S.: Klappenbroschur
Vahlen ISBN 978-3-8006-3201-5

sofort lieferbar!

Preis: 45,00 €

Zum Inhalt

Finanzmanagement auf einen Streich

Basel II, Rating, Mezzanine-Finanzierung, Value Based Management, Asset Backed Securities, Risikomanagement und weitere aktuelle Herausforderungen des Finanzmanagements werden in diesem Werk umfassend und praxisgerecht dargestellt:

  • Ziele und Funktionen des Corporate Finance
  • Kapitalbedarfsplanung und Finanzierungsstrategie
  • Beteiligungsfinanzierung
  • Hybride Finanzierung
  • Kreditfinanzierung
  • Sonderformen der Finanzierung
  • Unternehmenskäufe und -verkäufe (M&A)
  • Asset Management
  • Cash-Management
  • Devisenmanagement
  • Zinsmanagement
  • Finanzcontrolling
  • Treasury-Organisation.

Aufbauend auf einer strategieorientierten Finanzplanung werden dabei Finanzierungskonzepte vorgestellt, Kriterien zur optimalen Entscheidungsfindung angeboten sowie zahlreiche realisierte Praxisbeispiele aufgezeigt. Das Werk enthält den aktuellen Stand des praxisrelevanten Finanzierungswissens. Durch die übersichtliche, hervorragend strukturierte Darstellung kann der Leser Inhalte und Zusammenhänge rasch erschließen.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Schulte-Corporate-Finance-9783800632015.pdf [99,88 KB]
Leserstimmen
„(...) Da in Klausuren zunehmend Fälle auftauchen, die sich manchmal auch nur am Rande — mit lT-bezogenen Rechtsproblemen beschäftigen, sollte man sich rechtzeitig einen gezielten Überblick anhand dieses Buches verschaffen. Steckler versteht es ausgezeichnet, die nicht immer einfache Materie knapp und gut verständlich abzuhandeln und ihre Bedeutung im Rechtsalltag herauszuarbeiten. Nützliche Studienliteratur, die bewirkt, dass man besser auf Überraschungen in Klausuren vorbereitet ist.“
In: Studium SS 2006, zur 1. Auflage 2006

Weitere Titel zum Thema