Skip to Content

Visual

Schwab

Handbuch des Scheidungsrechts

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 12.08.2013

Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Schwab. Bearbeitet von Helmut Borth, Präsident des Amtsgerichts a.D., Dr. Meo-Micaela Hahne, Vorsitzende Richterin am Bundesgerichtshof a.D., Dr. Andreas Holzwarth, Richter am Oberlandesgericht, Dr. Stefan Motzer, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht, Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Schwab und Martin Streicher, Vizepräsident des Landgerichts

7., neubearbeitete Auflage 2013. XX, 2258 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-4625-8

sofort lieferbar!

Preis: 199,00 €

Zum Inhalt

Vorteile

  • Umfassend
  • Systematisch
  • Aktuell


Zum Werk
Dieses bewährte Praxis-Handbuch bietet eine umfassende und systematische Darstellung des gesamten Scheidungsrechts. Das Werk hat sich zu einem grundlegenden Handbuch des Familienrechts entwickelt, da es auch familienrechtliche Fragen außerhalb des Scheidungsrechts eingehend behandelt.

  • Recht des Scheidungsverfahrens
  • materielle Scheidungsrecht
  • elterliche Sorge bei Trennung und Scheidung und das Recht auf Umgang mit dem Kind
  • Recht des Geschiedenenunterhalts
  • Kindesunterhalt im Falle von Trennung und Scheidung
  • Versorgungsausgleich
  • Zugewinnausgleich
  • Zuweisung von Haushaltsgegenständen und Ehewohnung aus Anlass der Scheidung
  • sonstige Vermögensauseinandersetzung unter Ehegatten aus Anlass der Scheidung

 

Zur Neuauflage
Auch die 7. Auflage berücksichtigt umfassend die neueste Rechtsprechung, die Stimmen der Literatur sowie vor allem die jüngste Reformgesetzgebung zum Familienrecht:

  • Gesetz zur Reform des Sorgerechts nicht miteinander verheirateter Eltern (Stärkung der Rechte des leiblichen Vaters des nichtehelichen Kindes);
  • Gesetz über den Umfang der Personensorge bei einer Beschneidung des männlichen Kindes;
  • Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts;
  • Gesetz zur Bekämpfung der Zwangsheirat;
  • neue EU-Scheidungsverordnung und die neue EU-Unterhaltsverordnung und das Haager Unterhaltsprotokoll sowie die Anpassung des nationalen Rechts.


Die neue Düsseldorfer Tabelle zum Unterhalt ist in zahlreichen Berechnungsbeispielen berücksichtigt. Im Unterhaltsrecht ist ferner die Rechtsprechung des BVerfG zum nachehelichen Unterhalt bei Wiederverheiratung (Dreiteilungsmethode) sowie zu den Hartz IV-Sätzen eingearbeitet.
Erste Rechtsprechung zu den jüngeren Reformen des Verfahrensrechts, des Güterrechts und des Versorgungsausgleichs sind ebenfalls berücksichtigt.


Autoren
Herausgegeben von Dr. Dieter Schwab, em. Professor an der Universität Regensburg.
Bearbeitet von Helmut Borth, Präs. AG a.D.; Dr. Meo-Micaela Hahne, Vors. RiBGH a.D.; Dr. Andreas Holzwarth, RiOLG; Dr. Stefan Motzer, Vorsitzender Richter am OLG; Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Schwab; Martin Streicher, Vors. RiLG.


Zielgruppe
Richter, Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Schwab-Handbuch-Scheidungsrechts-9783800646258.pdf [143,48 KB]

Leseprobe

Schwab-Handbuch-Scheidungsrechts-9783800646258.pdf [134,09 KB]

Sachverzeichnis

Schwab-Handbuch-Scheidungsrechts-9783800646258.pdf [458,80 KB]
Leserstimmen
"(...) Alles in allem handelt es sich bei der nun vorliegenden 7. Auflage des Handbuchs um eine lückenlose Darstellung der Rechtsfragen rund um die Scheidung, welche nicht nur kommentiert, sondern rechtsformbildend hinterfragt werden und die für die Vertragsgestaltung wertvolle Anregungen enthält - eine Pflichtlektüre für jeden Berater!"
Notar Prof. Dr. Stefan Zimmermann, in: DNotZ 05/2014, zur 7. Auflage

"(...) Eine umfänglichere inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Handbuch würde sicherlich den Rahmen einer Rezension sprengen. Zusammenfassend ist daher nur zu sagen, dass das Handbuch zu Recht zu den Standardwerken des Familienrechts gehört. Es hilft durch seine ausführlichen, gleichwohl praxisorientierten Ausführungen dem familienrechtlichen Experten, aber auch demjenigen, der eine Orientierung in einem neuen Rechtsgebiet sucht. Der nicht unerhebliche Preis erschwert eine Empfehlung für die Handbibliothek. Zur Lösung schwieriger oder nicht alltäglicher Fälle zu Rate gezogen werden sollte es allemal!"
Birgit Niepmann in: NJW 08/2014, zur 7. Auflage

"(...) Zusammenfassend ist daher nur zu sagen, dass das Handbuch zu Recht zu den Standardwerken des Familienrechts gehört. Es hilft durch seine ausführlichen, gleichwohl praxisorientierten Ausführungen dem familienrechtlichen Experten, aber auch demjenigen, der eine Orientierung in einem neuen Rechtsgebiet sucht. Der nicht unerhebliche Preis erschwert eine Empfehlung für die Handbibliothek. Zur Lösung schwieriger oder nicht alltäglicher Fälle zu Rate gezogen werden sollte es allemal!"

Vollständige Rezension im beck-shop.de BLOG lesen

"(...) Das Buch bietet sowohl sorgfältige Information als auch vertiefte Behandlung von Einzelproblemen. Jedenfalls der Praktiker kann sich in den behandelten Rechtsgebieten auf den „Schwab" beschränken."
Dr. Rainer Hoppenz in: FamRZ 01/2014, zur 7. Auflage

"(...) Zusammenfassend festzuhalten ist, dass das Handbuch des Scheidungsrechtes seiner Linie unverändert treu bleibt. Dem Rechtssuchenden wird ein systematischer und sehr praxisorientierter rechtlicher Überblick gegeben und sämtliche Rechtsfragen, welche mit Trennung, Scheidung und Scheidungsfolgen verbunden sind, werden ausgeleuchtet. Die gesamte, zu den jeweiligen Themen aktuell ergangene Rechtsprechung, wurde so auf- und eingearbeitet, dass ein schnelles Auffinden und Vergleichen ermöglicht wird. Damit wird sowohl den "alten Hasen" als auch den Neueinsteigern ein schneller Zugriff auf die Materie ermöglicht. Auf die komplexen Darstellungen sämtlicher familienrechtlicher Belange, die prozessualen Möglichkeiten im Familienrecht sowie die umfassende Rechtsdarstellung, will der mit diesem Handbuch vertraute Praktiker bereits nach kurzer Zeit nicht mehr verzichten."
Raimund Kühne in: www.dierezensenten.blogspot.de 06.12.2013, zur 7. Auflage

"(...) Insgesamt kann man das Handbuch des Scheidungsrechts als ein gelungenes und insbesondere sehr vollständiges Kompendium des Eherechts bezeichnen, das insbesondere für wissenschaftlich interessierte Notare oder für auch prozessual tätige Anwaltsnotare eine Bereicherung darstellt. Angesichts der geringen Bezüge zur notariellen Tätigkeit und des Fehlens von konkreten Gestaltungsvorschlägen oder gar Formulierungsvorschlägen kann es aber in der derzeitigen Auflage dem Notar nur eingeschränkt zur Anschaffung empfohlen werden. Dies mag sich ändern, falls in einer späteren Auflage das Autorenteam um einen Vertragsgestalter ergänzt werden sollte."
Dr. Valentin Spernath in: MittBayNot 06/2013 zur 7. Auflage

"(...) Wer sich durch den hohen Anschaffungspreis nicht abschrecken lässt, ist mit diesem renommierten Werk in Scheidungssachen wieder up to date."
in: DNotI-Report 24/2011, zur 6. Auflage 2010

"(...) Insgesamt betrachtet, überzeugt die Neuauflage des „Schwab" unverändert in jeder Hinsicht: Das Handbuch zeichnet sich durch seinen großen Praxisbezug und hohen Gebrauchswert aus, Fragen aus angrenzenden Rechtsbereichen oder familienrechtlichen Randgebieten werden zuverlässig mitbehandelt. Nach wie vor ist positiv zu vermerken, dass die Frage nach dem anwendbaren Recht in den im Familienrecht besonders häufigen Fällen mit Auslandsbezug nicht isoliert, in einem eigenen Abschnitt zum Internationalen Privatrecht abgehandelt wird, sondern im unmittelbaren Zusammenhang mit dem jeweiligen Sachproblem. Das Werk ist sehr empfehlenswert; der Familienrechtspraktiker wird sicher gern und mit Gewinn zu ihm greifen."
Richter am KG Dr. Martin Menne, in: Familie Partnerschaft Recht 3/ 2011, zur 6. Auflage 2010

"Hohe Qualität bewährt sich auch im juristischen Schrifttum. Dies beweist das vorliegende Buch, das als eines der "wenigen seit der großen Ehe-rechtsreform im Jahre 1977 präsent ist, nunmehr in der 6. Auflage. Dieter Schwab, von Anfang an dessen Herausgeber und Mitautor, hat es dabei verstanden, von Auflage zu Auflage neue und junge Mitverfasser heranzuziehen. In der Neuauflage sind dies Andreas Holzwarth, Richter am OLG Stuttgart, der einen Teil des neuen Versorgungsausgleichsrechts, und Martin Streicher, Vorsitzender Richter am LG Tübingen, der das neue Verfahrensrecht übernommen hat. Gemeinsam mit den bisherigen Mitverfassern, Dieter Schwab, Helmut Borth, Meo-Micaela Hahne und Stefan Motzer, ist es ihnen gelungen, das gesamte Recht der Ehescheidung samt den mit ihm verbundenen Rechtsgebieten in der Fassung des kürzlich reformierten Unterhalts, des Versorgungsausgleichs, des Zugewinnausgleichs, der Ehewohnung und der Haushaltsgegenstände und des Familienverfahrensrechts aktuell, systematisch, praxisorientiert und umfassend darzustellen.(...) Eine besonderer Gewinn fiir das deutsche Familienrecht ist es, dass Schwab auch nach seiner Emeritierung sein profundes und umfassendes Wissen und sein innovatives Denken weiterhin in das von ihm begründete Handbuch einbringt.(...) Besonders interessant sind seine Ausführungen zur Fazit: Schwab ist es mit der Neuauflage wiederum gelungen, dem hervorragenden Ruf dieses Handbuchs als besonders praxisnah, umfassend und gründlich in vollem Umfang gerecht zu werden. Das Handbuch des Scheidungsrechts von Schwab ist und bleibt das Flaggschiff des deutschen Familienrechts."
Fachanwalt für Familienrecht Dr. Ludwig Bergschneider, in: FamRZ, Zeitschrift für das gesamte Familienrecht 16/ 2010, zur 6. Auflage 2010

"Hohe Qualität bewährt sich auch ini juristischen Schrifttum. Dies beweist das vorliegende Buch, das als eines der wenigen seit der großen Ehe-rechtsreform im Jahre 1977 präsent ist, nunmehr in der 6. Auflage. Dieter Schwab, von Anfang an dessen Herausgeber und Mitautor, hat es dabei verstanden, von Auflage zu Auflage neue und junge Mitverfasser heranzuziehen. In der Neuauflage sind dies Andreas Holzwarth, Richter am OLG Stuttgart, der einen Teil des neuen Versorgungsausgleichsrechts, und Martin Streicher, Vorsitzender Richter am LG Tübingen, der das neue Verfahrensrecht übernommen hat. Gemeinsam mit den bisherigen Mitverfassern, Dieter Schwab, Helmut Borth, Meo-Mkaela Hahne und Stefan Motzer, ist es ihnen gelungen, das gesamte Recht der Ehescheidung samt den mit ihm verbundenen Rechtsgebieten in der Fassung des kürzlich reformierten Unterhalts, des Versorgungsausgleichs, des Zugewinnausgleichs, der Ehewohnung und der Haushaltsgegenstände und des Familienverfahrensrechts aktuell, systematisch, praxisorientiert und umfassend darzustellen.(...) Eine besonderer Gewinn für das deutsche Familienrecht ist es, dass Schwab auch nach seiner Emeritierung sein profundes und umfassendes Wissen und sein innovatives Denken weiterhin in das von ihm begründete Handbuch einbringt.(...) Fazit: Schwab ist es mit der Neuauflage wiederum gelungen, dem hervorragenden Ruf dieses Handbuchs als besonders praxisnah, umfassend und gründlich in vollem Umfang gerecht zu werden. Das Handbuch des Scheidungsrechts von Schwab ist und bleibt das Flaggschiff des deutschen Familienrechts."
Fachanwalt für Familienrecht Dr. Ludwig Bergschneider, in: FamRZ, Zeitschrift für das gesamte Familienrecht 16/ 2010, zur 6. Auflage 2010

Weitere Infos
Dieses bewährte Praxis-Handbuch bietet eine umfassende und systematische Darstellung des gesamten Scheidungsrechts. Auch die 7. Auflage berücksichtigt umfassend die neueste Rechtsprechung, die Stimmen der Literatur sowie vor allem die jüngste Reformgesetzgebung zum Familienrecht. Die neue Düsseldorfer Tabelle zum Unterhalt ist in zahlreichen Berechnungsbeispielen berücksichtigt. Im Unterhaltsrecht ist ferner die Rechtsprechung des BVerfG zum nachehelichen Unterhalt bei Wiederverheiratung (Dreiteilungsmethode) sowie zu den Hartz IV-Sätzen eingearbeitet.