Skip to Content

Visual

Bergmann / Schröder / Sturm

Richtiges Zitieren

Ein Leitfaden für Jurastudium und Rechtspraxis

Google Product Vorschau
cover

VORANZEIGE   

Erscheint vsl. 2019

Von Prof. Dr. Christian Schröder, Marcus Bergmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, und Michael Sturm, LL.M. oec., Wissenschaftlicher Mitarbeiter

2. Auflage 2019. Rund 200 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-4748-4
Hinweis: Die 1. Auflage (978-3-8006-4150-5) ist nicht mehr erhältlich.

vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Preis: ca. 25,00 €

Zum Inhalt
Vorteile
- Zahlreiche Beispiele
- Separates Kapitel zur effektiven Erstellung von juristischen Texten mit gängigen Textverarbeitungsprogrammen (MS Word und OpenOffice.org 3.1 Writer)
Zum Werk
Wer im Jurastudium Erfolg haben möchte, muss wissenschaftlich korrekt, gründlich und sauber zitieren können. Nicht nur der Punktzahl wegen lohnt es sich, sich so früh wie möglich mit den juristischen Zitierregeln zu befassen. Richtiges Zitieren ist eine Fähigkeit, die bei Juristen ein Berufsleben lang gefragt ist. Sie gehört zum Handwerkszeug des Studierenden, Referendars und später des Richters, Staats- oder Rechtsanwalts.
Inhalt
- Wie erstellt man korrekte Literaturverzeichnisse?
- Die richtige Gliederung
- Wann ist ein Literaturzitat korrekt, wann ist es falsch? Was gilt für Zeitschriften, Festschriften, Kommentare, Loseblattwerke u.a.?
- Welche Internetquellen sind seriös und wie zitiert man sie korrekt?
- Wann verwendet man Fußnoten in juristischen Arbeiten und wann Klammerzitate?
- Wie verweist man korrekt Entscheidungen europäischer und internationaler Gerichte?
- Wie Zitiert man Gerichtsentscheidungen, die in Entscheidungssammlungen oder Zeitschriften veröffentlicht wurde? Und wie Urteile oder Beschlüsse die man dort nicht findet?
- Wie zitiert man aus Akten?
- Was bedeuten Abkürzungen wie GGSt, VGS und StB?
Zielgruppe
Studierende und Doktoranden an Universitäten und Fachhochschulen.
Zur Neuauflage
Leserstimmen
"(...) Dessen ungeachtet kann man dem Buch das große Lob aussprechen, Sinnzusammenhänge bei einem auf den ersten Blick trocken erscheinenden Thema herzustellen und dennoch akribisch zu sein. Wer sich an die Zitierregeln dieses Buches hält, dürfte gegen Kritik von Korrektoren immun sein - sofern diese sachkundig sind. Auch einige von ihnen würden in dem Buch sicherlich noch das eine oder andere Neue erfahren. Es bietet für jeden Juristen etwas, vom Studienanfänger über den Nachwuchswissenschaftler bis zum arrivierten Praktiker. Daher die Höchstwertung."
Professor Dr. Tonio Gas, in: Jura Journal 02/ 2011, zur 1. Auflage 2010

"(...) Im Ergebnis lautet die Empfehlung also: Kaufen - oder lesen - oder beides!"
Professor Dr. Roland Schimmel, in: Juristische Arbeitsblätter 01/ 2011, zur 1. Auflage 2010

"(...) Das grundsolide Fachbuch kann neben der "Zitierfibel für Juristen" von Sharon B. Byrd (BA 3/07) überall stehen, wo Jurastudentinnen und -Studenten zur Bibliotheksklientel zählen.(2)"
Martina Dannert, in: ekz.biblioteksservice 13.12.2010, zur 1. Auflage 2010

"(...) Fazit: Das Werk ist als praktisches Nachschlagewerk zu empfehlen."
in: RENOkompakt 11/ 2010, zur 1. Auflage 2010