Skip to Content

Visual

Möllers

Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten

Klausur, Hausarbeit, Seminararbeit, Studienarbeit, Staatsexamen, Dissertation

Google Product Vorschau
cover

Das Werk ist Teil der Reihen:
(Vahlen • Jura / Lehrbuch)(Vahlen • Jura)

Von Prof. Dr. Thomas M. J. Möllers

7., neubearbeitete Auflage 2014. XXII, 237 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-4752-1

vergriffen, kein Nachdruck

Zum Inhalt

Vorteile

  • Schneller Überblick durch Checklisten und Aufbauschemata
  • Zahlreiche Internetadressen zur juristischen Quellensuche


Zum Werk
In juristischen Lehrveranstaltungen wird überwiegend materielles Wissen vermittelt. Notwendige juristische Arbeitstechniken, wie die Arbeit in der juristischen Bibliothek und mit dem Internet, richtiges Zitieren, gutes Deutsch und Strukturieren jenseits des Fallaufbaues werden nicht vermittelt.
Das Werk folgt chronologisch dem typischen Aufbau des Studiums und gibt Hilfestellung und Tipps, um das erste juristische Staatsexamen besser zu bestehen.


Inhalt
Das juristische Studium

  • Die Planungsphase

  • Die Klausur - Vorbereitung auf die spätere Praxis 
  • Die Hausarbeit: Such-, Lese- und Schreibtechniken
  • Die Struktur einer wissenschaftlichen Arbeit: Seminar-, Studien- und Doktorarbeit
  • Kreativität - Die Arbeit an der Rohfassung
  • Legal Writing - Juristischer Stil
  • Richtiges Zitieren, äußere Form und sonstige Zulassungsvoraussetzungen - die Reinfassung
  • Rhetorische Fähigkeiten für Vortrag und mündliche Prüfung
  • Veröffentlichung der Arbeit
  • Fragen und Antworten


Zur Neuauflage
Die Neuauflage bringt das Werk auf den Stand Januar 2014. Einen aktuellen Schwerpunkt bilden u.a. die zahlreichen Problemfelder zum Plagiat. Aktualisiert wurden auch die zahlreichen Adressen zur juristischen Quellensuche.


Autor
Prof. Dr. Thomas M.J. Möllers, Augsburg.


Zielgruppe
Studierende und Rechtsreferendare.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Moellers-Juristische-Arbeitstechnik-Arbeiten-9783800647521.pdf [146,64 KB]

Leseprobe

Moellers-Juristische-Arbeitstechnik-Arbeiten-9783800647521.pdf [137,21 KB]

Sachverzeichnis

Moellers-Juristische-Arbeitstechnik-Arbeiten-9783800647521.pdf [132,69 KB]
Leserstimmen

"(...) Das Buch "Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten" von Möllers in der mittlerweile 7. Auflage ist ein empfehlenswerter Begleiter für das Studium der Rechtswissenschaften. (...) Als Hilfestellung und eine Art "Guide durch das Jurastudium" ist "juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten" wärmstens zu empfehlen."
David Tönnjan, in: http://fachschaft.de 02.08.2016, zur 7. Auflage 2014


"(...) Eine volle Empfehlung!"
David van Koppen, in: Fachschaft Jura, Universität Mannheim, 01.09.2014, zur 7. Auflage

"Allein mit dem Lernen der Gesetze und ihrer Kommentierungen ist es leider nicht getan. Wer sein Jurastudium erfolgreich und in möglichst kurzer Zeit hinter sich bringen möchte, muss auch vieles andere können, beispielsweise Klausuren und Hausarbeiten verfassen. Allein das erfordert eine Menge Techniken, die sich nicht einfach durch Nachdenken ergeben, sondern von der Pike auf gelernt werden müssen. Ohnehin gehört zum „wissenschaftlichen Arbeiten" eine ganze Menge an Regeln jeder Art, ohne deren Kenntnisse man schnell Schiffbruch erleidet. Das reicht von Such- und Schreibtechniken über das richtige Zitieren bis zu vielen Formalien, die beachtet werden wollen. Von Juristen erwartet man auch, dass sie Sachverhalte mündlich kurz und dennoch vollständig wiedergeben können, gut und verständlich argumentieren und so die Sache auf den Punkt bringen. Wie man sich all diese Fähigkeiten zulegt, erfährt man in diesem seit langem bewährten Buch von Möllers, das bereits in 7. Auflage vorliegt. Man kann sich auch ohne eine solche Hilfe ins Studium werfen, schlau ist das jedoch nicht. Dann lieber knapp 20 Euro ausgeben und sich hundert Umwege ersparen."
in: Studium, Buchmagazin f. Studierende SS2014, zur 7. Auflage

"(...) Abschließend ist zu sagen, dass „Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten" ein sehr nützliches und informatives Handbuch ist und in Zeiten des mangelhaften Angebots an Schlüsselqualifikationen im juristischen Studium ein unentbehrliches Element für die wissenschaftliche Arbeit darstellt. Es eignet sich als Begleiter während des gesamten juristischen Studiums und ist definitiv zu empfehlen, sowohl für Erstsemester als auch für Fortgeschrittene."
Margarita Golubkova in: Studere - Uni Potsdam 07/2013, zur 6. Auflage

"Das Buch von Möllers ist seit gut zehn Jahren am Markt und darf als etabliert gelten.(...) Manches Lehrbuch zum materiellen Recht wird einmal zu drei Vierteln gelesen und verstaubt nach bestandener Klausur bis kurz vor dem Examen, um dann durch ein dickeres Buch oder dünneres Skript ersetzt zu werden. Ein Buch über juristische Arbeitstechnik hat eine echte Chance, selbst nach dem Examen noch genutzt zu werden, wenn auch meist nur punktuell.(...) Möllers punktet mit einer breiteren Auswahl an (nicht zuletzt: lnternet-)Ressourcen - und ist im Augenblick aktueller.(...) Wer bereit ist, ein wenig Trockenlektüre (nicht: trockene Lektüre) auf sich zu nehmen, wird die investierte Zeit nicht bereuen. Im Gegenteil."
in: JA 12/2012, zur 6. Auflage 2012

Expertenmeinung von Dr. M. Zwickel, Friedrich- Alexander- Universität, Erlangen- Nürnberg, zur 6. Auflage 2012:
"Ein Standartbuch zur juristischen Arbeitstechnik."

Expertenmeinung von Prof. Dr. Gerhard Igl, Christian- Albrechts- Universität, Kiel, zur 6. Auflage 2012:
"Das Buch sollte ständiger Begleiter im Jurastudium sein."

"(...) Also ein Buch, dass sich kein Student entgehen lassen sollte."
in: Der kleine Advokat 48/ 2011, zur 5. Auflage 2010

"(...) Gesamteindruck: „Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten" von Möllers bietet eine kompakte Darstellung wichtiger juristischer Arbeitstechniken sowie wissenswerte Hintergrundinformationen. Zudem begeistert es den Leser für wissenschaftliches Arbeiten. Es ist daher jedem Jurastudenten, aber auch Doktoranden unbedingt zu empfehlen."
in: www.jurawelt.com 18.04.2011, zur 5. Auflage 2010

"(...) Ein instruktiver Leitfaden, der einen Überblick über juristische Arbeitstechniken vermittelt."
Reg.-Dir. G Haurand, in: Deutsche Verwaltungspraxis 2/ 2011, zur 5. Auflage 2010