Skip to Content

Visual

Igl / Welti

Gesundheitsrecht

Eine systematische Einführung

Drucken
Google Product Vorschau
cover

Herausgegeben von Prof. Dr. Gerhard Igl und Prof. Dr. Felix Welti. Mitautoren: Prof. Dr. Andreas Hoyer, Prof. Dr. Gerhard Igl, Prof. Dr. Mathias Nebendahl, Rechtsanwalt und Notar, Prof. Dr. Frank L. Schäfer, Prof. Dr. Edzard Schmidt-Jortzig und Prof. Dr. Felix Welti

2., neu bearbeitete Auflage 2014. XXXIV, 486 S.: Kartoniert
Vahlen ISBN 978-3-8006-4817-7

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Academia Iuris)

Erschienen: 21.10.2014
sofort lieferbar!

Preis: 34,90 €

Zum Inhalt

Vorteile
- Interdisziplinäre Darstellung
- Schneller Zugriff auf ein kompliziertes Rechtsgebiet


Zum Werk
Das Werk ist eine systematische Einführung in das Gesundheitsrecht. Dieses Rechtsgebiet, verstanden als das für die im Gesundheitswesen Tätigen maßgebliche Recht, ist vielschichtig und verzweigt. In der Praxis sind vor allem die Rechtsbereiche des Zivil- und Strafrechts und des Sozial- und Berufsrechts relevant. Für die Politikgestaltung sind auch das Unionsrecht und das Verfassungsrecht von Interesse. Alle diese Rechtsbereiche werden in dem Lehrbuch erörtert. Weiter wird auf das private Krankenversicherungsrecht und den Patientenschutz sowie auf außergerichtliche Konfliktlösungsmöglichkeiten eingegangen.
Damit führt das Lehrbuch in die Rechtsstruktur einiger zentraler gesundheitsrechtlicher Gebiete ein. Im Vordergrund steht das Verständnis dieses immer mehr an Bedeutung gewinnenden Rechtsgebietes.
Behandelt werden folgende Themengebiete:
- System des Gesundheitsrechts
- verfassungs- und europarechtlicher Rahmen des Gesundheitswesens
- personelle und institutionelle Akteure des Gesundheitswesens
- Arznei-, Medizinprodukte- und Hilfsmittelrecht
- private Krankenversicherung; Haftungsrecht; außergerichtliche Konfliktlösung
- Schutz von Nutzern und Patienten
- strafrechtliche und ethische Fragen


Zur Neuauflage
Für die Neuauflage wurden Gesetzesänderungen sowie die neueste Rechtsprechung eingearbeitet.


Autoren
Herausgegeben von Prof Dr. Gerhard Igl, Universität zu Kiel und Prof. Dr. Felix Welti, Uni Kassel.


Zielgruppe
Studierende und Praktiker.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Igl-Gesundheitsrecht-9783800648177.pdf [184,08 KB]

Leseprobe

Igl-Gesundheitsrecht-9783800648177.pdf [134,65 KB]

Sachverzeichnis

Igl-Gesundheitsrecht-9783800648177.pdf [128,95 KB]
Leserstimmen

"Ein guter Überblick über das Gesundheitsrecht. Ein Standardwerk für Studierende, die sich das Gesundheitsrecht aneignen wollen, da es auch viele Bereiche des Leistungsrechts und der PKV abdeckt."
Dozentenstimme von Kim Philip Linoh, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, zur 2. Auflage 2014


"(...) Das Lehrbuch ist in zwölf Kapitel gegliedert, beginnend mit dem Begriff und System des Gesundheitsrechts, von den Akteuren und Waren im Gesundheitswesen, bis hin zum Arzthaftungsrecht und Gesundheitsstrafrecht. Damit verschafft dieses Lehrbuch nicht nur den Studierenden der Rechtswissenschaft im Schwerpunktbereich einen umfassenden Blick auf das Gesundheitsrecht, sondern auch Bachelor-/ Masterstudierenden im Bereich Gesundheitsmanagement. Im Bereich „Arzthaftungsrecht“ ist dieses Lehrbuch nach meiner Ansicht nur in Verbindung mit medizinischer und zusätzlich juristischer Literatur zu empfehlen. Zwar ist das Kapitel zum Arzthaftungsrecht umfassend dargestellt und eignet sich durch seine Bandbreite in Bezug auf die verschiedenen Haftungsbeziehungen bei ärztlicher Behandlung, sowie der Behandlungsfehler- und Aufklärungsfehlerhaftung in jedem Fall zur Vorbereitung auf eine Klausur im Schwerpunktbereich. Nichtsdestotrotz verschleiert diese Bandbreite auch den Blick darauf, was in einem juristischen Gutachten tatsächlich von Belang ist und vor allem wie das Erlernte in einem Gutachten niedergeschrieben werden soll. Ebenfalls wird das Stichwortverzeichnis seinem Sinn und Zweck nur mäßig gerecht, da die Stichwörter zwar auf die entsprechenden Kapitel und Untertitel verweisen, allerdings auch Kapitel mit den gesuchten Stichwörtern existieren, auf die das Verzeichnis nicht hinweist. Daher empfehle ich, neben diesem Lehrbuch, auf die Unterrichtsmaterialien aus dem Schwerpunktbereich zurück zu greifen. Ferner sind Kenntnisse von medizinischen Fachbegriffen notwendig, deren Definitionen den Umfang dieses Lehrbuchs sprengen würden und von einem rechtswissenschaftlichem Lehrbuch auch nicht erwartet werde können. Jedoch ist ein medizinisches Lehrbuch in Addition nicht verkehrt und führt nicht zu Missverständnissen innerhalb des medizinischen Metiers. Aus diesen Gründen empfehle ich dieses Lehrbuch unter den oben genannten Voraussetzungen."
Expertenstimme von Elena Otto, vom 05.08.2016 zur 2. Auflage 2014
"(...) In die nunmehr zweite Auflage des Lehrbuchs wurden Gesetzesänderungen sowie die neuste Rechtsprechung bis 2014 eingearbeitet. Mit 486 Seiten erleichtert das Werk den Einstieg in das meist völlig unbekannte Rechtsgebiet des Gesundheitswesens, und kann eine solide Grundlage für die Klausur oder die Hausarbeit im Schwerpunktbereich des Gesundheitsrechts schaffen. Das Werk richtet sich damit vor allem an Studierende des Schwerpunktbereichs Gesundheitsrecht, kann aber auch eine Hilfe für Praktiker im oder Interessierte am Gesundheitsrecht sein."
Christa Luise Schillmann, in: www.studere-potsdam.de 2014, zur 2. Auflage 2014

"(...) Das Buch bietet einen schnellen Zugriff auf ein kompliziertes Rechtsgebiet. Die interdisziplinare Darstellung ist nützlich."
Adelheid Schulte-Bocholt, in: Gesundheitsladen-Rundbrief 03/2014, zur 2. Auflage 2014

"(...) Das Lehrbuch bietet eine sehr systematische Einführung in alle Kernbereiche des Gesundheitsrechts und ist sehr lesenswert."
in: www.juralit.com 10.12.2014, zur 2. Auflage 2014


"(...) Für Studierende an Universitäten und Fachhochschulen, die sich mit rechtlichen Fragen des Gesundheitswesens befassen (müssen), ist es ein unumgängliches Lehrbuch, für Praktikerinnen und Praktiker im Gesundheitswesen ein kaum zu ignorierendes Nachschlagewerk. Das „Gesundheitsrecht" von Igl und Welti ist damit nicht nur aufgrund seiner Exklusivität ein Standardwerk, sondern auch wegen seiner Qualität - weitere Publikationen zu diesem Thema werden es schwer haben."
Prof. Dr. Peter Kostorz, in: www.socialnet.de 05.12.2013, zur 2. Auflage 2014

"(...) Dieses Lehrbuch stellt einen lesenswerten Querschnitt des Gesundheitsrechts dar und kann zum Durchdringen dieses doch sehr weiten Rechtsgebiets von großer Hilfe sein."
in: Der kleine Advokat 07.12.2013, zur 1. Auflage

"(...) Das Werk ist jedem zu empfehlen, der mit dem Gesundheitswesen in rechtlicher Hinsicht befasst ist, wie beispielsweise Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Medizinrecht bzw. angehenden Fachanwälten für Medizinrecht zur Vorbereitung des Lehrgangs. Aber auch Studenten und Rechtsreferendaren, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisierend vorbereiten wollen, wird das Werk anempfohlen."
RAin, FAin für Medizinrecht und FAin für Sozialrecht Elvira Bier, in: www.dierezensenten.blogspot.de 20.09.2013, zur 1. Auflage

"(...) Mag sich auch der Gegenstand des Lehrbuchs, das Gesundheitsrecht, noch keiner allseits konsentierten trennscharfen Definition erfreuen, so trägt das in seiner Struktur offenkundig maßgeblich durch die Handschrift von Igl geprägte neue Lehrbuch ungeachtet dessen maßgeblich zur Vergewisserung über den Kernbestand dessen, was „Gesundheitsrecht" ausmacht, bei. Seine gelungene Strukturierung sowie die überaus kompetent verfassten einzelnen Kapitel führen zu einer vom Rezensenten gern ausgesprochenen Leseempfehlung."
Prof. Dr. Andreas Spickhoff, in: NZS 03/2012, zur 1. Auflage 2012

"In seiner Gliederung ist das Buch stringent; mit grafischen Darstellungen und Veranschaulichungen halten sich die Autoren zurück. Dennoch sind die Inhalte durch einen auf Verständlichkeit der komplexen Materie fokussierten Schreibstil leicht zu verarbeiten. Es eignet sich natürlich sowohl für Studenten mit gesundheitsrechtlichem Fokus als: auch für bereits berufstätige Akteure des Gesundheitswesens, die ihren Horizont erweitern wollern."
von Bernd Schöneck in: RDG 01-02/2013, zur 1. Auflage 2012

"(...) Das Werk ist in jedem Fall ein Gewinn und zwar für den sich kundig machen wollenden juristischen Laien wie Pflegekräfte und Ärzte, die Studierenden im Pflegemanagement, aber auch für Juristen, die sich systematisch einlesen wollen. Eindeutig: Eine Empfehlung."
Ronald Richter, in: Altenheim 01/2013, zur 1. Auflage 2012

"Insgesamt: Eine Auflockerung und j Neuorientierung des .Sozialrechts ist : nicht zuletzt im Gefolge der neuen Schwerpunktbereiche ohnehin angezeigt. Vielleicht kündigt sich mit dem hier besprochenen „Gesundheitsrecht" das Ende der klassischen Sozialrechtslehrbücher herkömmlichen Zuschnitts an. Auf diesem Gebiet haben Herausgeber und Autoren eine Pionierleistung präsentiert."
in: Gesundheutsrecht 04/2012, zur 1. Auflage 2012

"Das Buch wird sowohl für ehrenamtlich Tätige, als auch für Beratungsstellen ein guter Ratgeber sein, ebenso ist es als Einführung für juristinnen in das Gesundheitsrecht gut geeignet. Es bietet für zahlreiche Sachverhalte, die als Fragestellung auftauchen können, einen roten Faden, an dem die Akteure sich orientieren können."
in: Gesundheitsladen Rundbrief 1/12, zur 1. Auflage 2012

Expertenmeinung von Prof. Heinz-Dieter Gottlieb, zur 1. Auflage 2011:
"Eine Einführung, die kaum Wünsche offen lässt."

"Der Titel eignet sich als hochinteressante Einführung in das spannende Rechtsgebiet."
in: www.juraplus.de 14.12.2011, zur 1. Auflage 2012