Skip to Content

Visual

Herdzina / Seiter

Einführung in die Mikroökonomik

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 10.08.2015

Von Prof. Dr. Klaus Herdzina und Prof. Dr. Stephan Seiter

12., überarbeitete und erweiterte Auflage 2015. XV, 263 S.: mit zahlreichen Abbildungen. Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-4920-4

sofort lieferbar!

Preis: 22,90 €

bei beck-shop.de bestellen
Zum Inhalt

Dieses Lehrbuch bietet eine verständliche Darstellung eines zentralen Teilgebiets der Ökonomik. Da Inhalt und Aussagewert der Mikroökonomik häufig dadurch unklar bleiben, dass die Studenten zu viel rechnen müssen und dabei nicht mehr genügend zum Denken kommen, wird die Algebra in nur sparsamer Dosierung eingesetzt. Dafür stellt das Buch die grundlegenden Fragestellungen und Modelle umso klarer und lesefreundlicher dar und unterstützt das Lernen mit zahlreichen Kontrollfragen.

Inhalt:

  • Grundlagen
  • Einführung in die Nachfrage- und Angebotstheorie
  • Theorie der Nachfrage
  • Theorie des Angebots
  • Theorie des Marktgleichgewichts
  • Theorie der Marktprozesse

Das Lehrbuch beantwortet unter anderem folgende Fragen:
  • Warum und in welcher Menge fragen Haushalte bestimmte Güter nach?
  • Welche Ziele verfolgen Unternehmen?
  • Wann ist ein Marktpreis stabil?
  • Welche Marktform ist effizient?
  • Fördert Wettbewerb den technischen Fortschritt?
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Herdzina-Einfuehrung-Mikrooekonomik-9783800649204.pdf [4,87 MB]

Leseprobe

Herdzina-Einfuehrung-Mikrooekonomik-9783800649204.pdf [577,08 KB]

Sachverzeichnis

Herdzina-Einfuehrung-Mikrooekonomik-9783800649204.pdf [404,49 KB]
Leserstimmen

"(...) Die Autoren haben versucht, keine blinden Theoriestreite zu eröffnen oder sich in aller Tiefe mit der Kritik an bestimmten Theorien oder Herleitungen zu befassen. Vielmehr wurde es sich zum Ziel gesetzt, ein allgemein verständliches Lehrbuch zu schreiben. Dieses glänzt insbesondere durch seine einfache und prägnante Sprache. Besonders fachfremde Interessierte werden Prof. Herdzina und Prof. Setter dankbar sein, dass nur dort, wo es unerlässlich war, auf die Algebra zurückgegriffen wurde. Zwar kann nicht der Anspruch gestellt werden, dass man nach dem Studium dieses Lehrbuchs ein umfassendes Verständnis über die Tiefen der Mikroökonomik hätte. Jedoch kann in jedem Fall attestiert werden, dass die Autoren ein Werk geschaffen bzw. neubearbeitet haben, dass ein Grundverständnis vermitteln kann. Somit eignet es sich hervorragend für ökonomisch interessierte Juristen, die über ihren Tellerrand hinausschauen wollen. Mit diesem Lehrbuch wird man merken, dass sich der Blick lohnt."
cand. iur. Andreas Seidel, Göttingen, in: dierezensenten.blogspot.de 03.02.2016, zur 12. Auflage 2015


"(...) Eine nach wie vor didaktisch hervorragende Einführung in die Mikroökonomik."
in: Studium 97/2015, zur 12. Auflage 2015


"Ein gelungener Einstieg in die Mikroökonomie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Bachelor — zumindest was das Fach VWL anbelangt. Das Lehrbuch des Hohenheimer Profs Klaus Herdzina bietet hierfür allerbeste Voraussetzungen, zumal die neue Auflage — es ist bereits die elfte — einige neue Impulse setzt.(...)"
in: Studium Wintersemester 09/ 10 85/2009, zur 11. Auflage 2009

„(...) Die mittlerweile 10. Auflage dieses Lehrbuchs ist gewissermaßen der Lohn für ein kompromisslos studentenfreundliches Konzept, das der Hohenheimer VWL-Prof. Klaus Herdzina so im Vorwort verdeutlich: „Es war und es bleibt mir wichtig, dass die Studierenden die zentralen Fragestellungen der Mikroökonomik als der Allokationstheorie der Marktwirtschaft erfassen. (…) Dazu sind begriffliche Klarheit und Gründlichkeit der Analyse unabdingbar. Demgegenüber ist es m.E. nicht notwendig, aufwändige Rechenoperationen vorzunehmen und mathematische Präzision vorzutäuschen, wo es sie nicht gibt.“ Damit vermeidet der Autor einen Fehler vieler Einführungswerke in die Mikroökonomie, in denen Studenten zwar viel rechnen müssen, jedoch kaum übergreifendes Wissen erlangen. Das Buch eignet sich vor allem für Studenten, die VWL im Nebenfach belegt haben, und für angehende Volkswirte, die einen Überblick über dieses zentrale Teilgebiet der VWL gewinnen wollen.“
In: Studium SS 2006, zur 10. Auflage 2006