Skip to Content

Visual

Schildbach

Fair Value Accounting

Konzeptionelle Inkonsistenzen und Schlussfolgerungen für die Rechnungslegung

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 18.05.2015

Von Prof. Dr. Thomas Schildbach

2015. XVII, 319 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5029-3

sofort lieferbar!

Preis: 59,00 €

Zum Inhalt

Fair Value Accounting

 
 

Prof. Dr. Thomas Schildbach war bis zu seiner Emeritierung Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Accounting und Auditing an der Universität Passau. Fair Value Accounting bietet keinerlei Aussichten auf eine Rechnungslegung, die die Aufgabe der Information des Markts zu erfüllen vermag. Denn da fair values allein die auf dem Markt herrschenden Preise, Erwartungen und Modelle spiegeln sollen, repetieren sie bestenfalls das dort bereits vorhandene Wissen. Ausgehend von diesem Informationsparadoxon vermittelt dieses Buch einen systematischen Überblick über weitere Inkonsistenzen, speziell

  • die Unvereinbarkeit der Darstellung kombinativer Vermögen mit Einzelbewertung, Objektivität, Einzel-Marktpreisen und best use-Schätzungen,
  • die systemimmanente Interdependenz zwischen asset-Mengen und Werten,
  • die wichtige, aber unrealistische Annahme effzienter Märkte,
  • die Diskrepanz zwischen unlösbarer Aufgabe und zentraler Rolle des judgement,
  • die engen Grenzen der Prüfbarkeit und Vertrauenswürdigkeit von fair values,
  • die informationsfeindliche Integration der vielen Irrungen und Wirrungen der fair value-Bewertung ins comprehensive income sowie
  • die Beiträge des fair value zur Subprime Krise als Stifter von Gewinnillusionen und als entweder zweifelhafter oder stummer Bote.
Schlussfolgerungen für die Gestaltung der Rechnungslegung und ihrer Regulierung runden das Buch ab.
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Schildbach-Fair-Value-Accounting-9783800650293.pdf [1007,95 KB]

Leseprobe

Schildbach-Fair-Value-Accounting-9783800650293.pdf [500,05 KB]

Sachverzeichnis

Schildbach-Fair-Value-Accounting-9783800650293.pdf [819,40 KB]
Leserstimmen

"(...) Schildbach liefert in seinem beachtenswerten Buch eine umfassende Fair-Value-Kritik mit zahlreichen Argumenten gegen die Fair-Value-Ideologie. M. E. sind sie überwiegend zutreffend und in ihrer potentiellen Wirkung niederschmetternd bis vernichtend. Das Buch ist daher nicht nur Wissenschaftlern, Praktikern und Regulierern, sondern auch der Politik dringend zu empfehlen."
Privatdozent Dr. Andreas Haaker, Berlin, in: Zeitschrift für Internationale Rechtslegung 03/2016, zur 1. Auflage 2015


"(...) Diese Neuerscheinung belebt die einschlägige Diskussion durch sorgfältige Analyse und überzeugende Argumentation sowie respektable Überzeugungen. Ein Gewinn für den fachlichen Diskurs und eine kritische Nachfrage zur Regulierung der Rechnungslegung."
in: Controller Magazin 01-02/2016, zur 1. Auflage 2015


"(...) Insgesamt ein lehrreiches Buch mit vielen interessanten und nachdenkenswerten Einwänden gegen die vorgeblich "moderne" Form der Rechnungslegung. Das Buch hebt sich wohltuend von vielen andern Büchern zur Rechnungslegung ab, da in dieser Monographie alle relevanten Fragen ausführlich besprochen werden."
Prof. Dr. Stefan Behringer in: ZRFC 05/2015, zur 1. Auflage 2015


Weitere Titel zum Thema