Skip to Content

Visual

Bock

Work Rules!

Wie Google die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, verändert

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 03.02.2016

Von Laszlo Bock. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Meike Grow und Ute Mareik

2016. VIII, 370 S.: mit zahlreichen Abbildungen. Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5093-4

sofort lieferbar!

Preis: 29,80 €

Zum Inhalt
Die Arbeitswelt ändert sich. Sind Sie bereit dafür?

  • Warum Sie ausschließlich Leute einstellen sollten, die besser sind als Sie
  • Was Sie von Ihren besten und schwächsten Mitarbeitern lernen können
  • Warum Sie den Managern Macht entziehen sollten
  • Weshalb Sie Entwicklung nicht mit Leistungsmanagement verwechseln dürfen
  • Warum Sie unfair entlohnen sollten.

"Wir verbringen die meiste Zeit unseres Lebens am Arbeitsplatz. Es kann deshalb nicht richtig sein, wenn hier unsere Erfahrungen von Demotivation, Unfreundlichkeit und Menschenverachtung geprägt sind", sagt Laszlo Bock. Damit beschreibt er den Kern seines Buches "Work Rules!", ein fesselndes Manifest mit dem Potenzial, die Art und Weise, wie wir arbeiten, zu verändern.

Google gehört zu den attraktivsten Arbeitgebern weltweit und erhält jährlich etwa zwei Millionen Bewerbungen für wenige Tausend offener Stellen.

Was macht Google so attraktiv? Die Personalauswahl ist härter als an den Universitäten Harvard, Yale oder Princeton, und doch zieht das Unternehmen die talentiertesten Menschen an. Warum bekommen einige Mitarbeiter bestimmte Sozialleistungen, andere aber wiederum nicht? Warum verbringt das Unternehmen so viel Zeit mit der Einstellung eines Mitarbeiters? Und stimmt es, dass die Mitarbeiter mit 20 % ihrer Arbeitszeit tun können, was sie wollen?

Work Rules! zeigt, wie eine Balance zwischen Kreativität und Struktur in Organisationen hergestellt werden kann, die zu nachweisbarem Erfolg führt – und zwar in der Lebensqualität der Mitarbeiter und den Marktanteilen des Unternehmens.

Das Erfolgsgeheimnis von Google im Umgang mit seinen Mitarbeitern lässt sich kopieren – in großen wie in kleinen Organisationen, von einzelnen Mitarbeitern wie von Managern. Nicht in jeder Firma ist es möglich, Vergünstigungen wie kostenlose Mahlzeiten zu gewähren, aber buchstäblich jeder kann nachmachen, was Google ganz besonders auszeichnet.

Laszlo Bock leitet das Personalressort bei Google, einschließlich aller Bereiche, die mit der Anwerbung, Entwicklung und Mitarbeiterbindung zu tun haben, von denen es weltweit über 50.000 an mehr als 70 Standorten gibt. Während seiner Zeit bei Google wurde das Unternehmen über 100 Mal zum herausragenden Arbeitgeber erklärt, darunter auch die Auszeichnung als "#1 Best Company to Work for" in den USA, Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Japan, Korea, Mexiko, den Niederlanden, Polen, Russland, der Schweiz und Großbritannien.

2010 wurde er vom Magazin Human Resource Executive als "Human Resources Executive of the Year" ausgezeichnet. 2014 gelangte Laszlo als einziger HR-Executive auf der Liste der "zehn einflussreichsten Menschen im Bereich HR" des Jahrzehnts.

"Google schreibt an unserer Kulturgeschichte. Work Rules zeigt mit verblüffender Offenheit, wie eines der innovativsten Biotope funktioniert. Auf Basis einer nicht hintergehbaren Mission präsentiert Laszlo Bock ein experimentelles und evidenzbasiertes People Management. Am Ende sehen wir einige unverrückbare Regeln, aber vor allem eine Fülle über die Eigenverantwortung des Einzelnen herausreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. Hierauf kann und muss nun jeder selbst aufsetzen."
Prof. Dr. Jürgen Weibler, Autor des Standardwerkes "Personalführung"
Leseproben

Blick in das Inhaltsverzeichnis und Kapitel 3

Warum das Einstellen neuer Mitarbeiter die wichtigste Personalführungsaufgabe in einer Organisation ist

Bock_Work Rules_Kapitel 3.pdf [194,75 KB]

Blick in das Inhaltsverzeichnis und Kapitel 9

Aufbau einer Lerninstitution: Ihre besten Lehrer arbeiten bereits für Sie … Lassen Sie sie lehren!

Bock_Work Rules_Kapitel 9.pdf [224,17 KB]

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Bock-Work-Rules-9783800650934.pdf [151,63 KB]

Leseprobe

Bock-Work-Rules-9783800650934.pdf [236,30 KB]

Sachverzeichnis

Bock-Work-Rules-9783800650934.pdf [145,09 KB]
Leserstimmen
"(...) "Work Rules!" zeigt, wie eine Balance zwischen Kreativität und Struktur in Organisationen hergestellt werden kann, die zu nachweisbarem Erfolg führt - und zwar in der Lebensqualität der Mitarbeiter und den Marktanteilen des Unternehmens."
in: Jahrbuch Personalentwicklung 2017, zur 1. Auflage 2016

"(...) Es war wohl das hervorstechendste HR-Buch im Jahr 2016 auf dem deutschen Buchmarkt. Auf gut 370 Seiten fasst Laszlo Bock, bis vor kurzem noch Personalchef von Google, seine Erfahrungen aus der HR-Arbeit beim Internetriesen zusammen und leitet daraus zehn Regeln für HR, Arbeit und das Leben im Allgemeinen ab. (...) Damit auch Leser mit wenig Zeit Nutzen aus dem Buch ziehen können, fasst der Autor an jedem Kapitelende die wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen zusammen und schließt das Buch mit einer Summary ab. Dort kommt er auch zu seinen Kernaussagen: Eine Unternehmenskultur, die durch eine Balance zwischen Kreativität der Mitarbeiter und einem strukturierten Rahmen gekennzeichnet ist, lässt sich in zehn Schritten entwickeln, die regelmäßig wiederholt werden sollten."
in: FAZ Personaljournal 01/2017, zur 1. Auflage 2016


"(...) Laszlo Bock leitete das Personalressort bei Google und beschreibt, was Google so besonders macht. Er möchte Impulse geben, was wir von Google lernen und übernehmen können, wenn wir uns mit New Work beschäftigen. Dazu beleuchtet er den Einstellungsprozess, die Arbeitsweise, die Organisations- sowie die Personalentwicklung bei Google."
in: ManagerSeminare 20.01.2017, zur 1. Auflage 2016


"(...) Ein starkes, selbstbewusstes, unbedingt lesenswertes Buch, das auch offene Baustellen nicht verschweigt."
in: acquisa 16.11.2016, zur 1. Auflage 2016


"(...) Google hat binnen wenigen Jahren unzählige Standards in der digitalen Welt gesetzt und einen riesigen Bekanntheitsgrad erreicht. Das schürt den Neid vieler, die Googles Unternehmensvision als Spaßkultur abtun und den Vorwurf erheben, Google würde nur Talente von der Konkurrenz abwerben. Dass hinter der Arbeitskultur von Google bedeutend mehr steckt, schildert Laszlo Bock, seit 2006 HR-Verantwortlicher des Unternehmens, in diesem Buch. Verblüffend offen gewährt er Einblicke in die Personalpolitik des Unternehmens, indem er unter anderem den ausgefeilten Rekrutierungsprozess beschreibt - dem Bauchgefühl und der Intuition einzelner Vorgesetzter wird eine klare Absage erteilt - oder die Personalentwicklung erläutert, die sich auf beiden Extreme beste und schlechteste Mitarbeiter fokussiert. Das Buch erlaubt Einsichten in ein Unternehmen, das dank seinen Mitarbeitern in kurzer Zeit herausragende Erfolge erzielt hat. getAbstract empfiehlt das Buch allen HR-Managern."
in: Swiss-Universe 11/2016, zur 1. Auflage 2016


"(...) acquisa meint: Ein starkes, selbstbewusstes, unbedingt lesenswertes Buch, das auch offene Baustellen nicht verschweigt. Und das noch fesselnder sein könnte, hätte sich Bock etwas kürzer gefasst."
in: www.acquisa.de 11-12/2016, zur 1. Auflage 2016


"(...) Das Buch zeigt mit Offenheit, wie dieses innovative Unternehmen funktioniert und wie eine Balance zwischen Kreativität und Struktur in Organisationen hergestellt werden kann, die zu nachweisbarem Erfolg führt - und zwar bei der Lebensqualität der Mitarbeiter und den Marktanteilen des Unternehmens. Und das Beste daran: Laut dem Autor lässt sich das Erfolgsgeheimnis von Google im Umgang mit seinen Mitarbeitern kopieren. Ob das stimmt? Probieren Sie es aus!"
in: Offixx 02/03 2016, zur 1. Auflage 2016


"(...) Die Mitarbeiter, sogenannter "Googler" werden sehr sorgfältig ausgewählt. Die Auswahl ist schärfer als in Harvard, Yale oder Princeton. Doch was ist das Geheimnis von Google? Managern macht entziehen, von den besten und den schwächsten Mitarbeitern lernen und immer nur die besten Leute einstellen? Oder gibt es mehr? Laszlo Bock, Personalleiter bei Google schildert in seinem Werk "Work rules" Wie Google die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, verändert" die Personalstrategie von Google."
in: www.jobnews.at 23.08.2016, zur 1. Auflage 2016


"(...) Google gehört zu den attraktivsten Arbeitgebern weltweit - daher ist es relevant, wie sich der Personalleiter von Google zur Art und Weise unseres Arbeitens äußert. Das Buch ist in der Ich-Erzählperspektive geschrieben. Der Autor bringt seine Sicht der Dinge und seine Erfahrungen in der Ich-Form zum Ausdruck. Im Mittelpunkt stehen Arbeitskultur, Arbeitsorganisation und Personalmanagement. Zentrale Thesen sind u.a.: Der Arbeit einen Sinn geben, Mitarbeitern vertrauen, nur die besten Leute einstellen, Entwicklung und Leistungsmanagement trennen, Konzentration auf die besten und schlechtesten Mitarbeiter usw. Erwartungsgemäß ein innovatives und modernes Buch. (...) Diese Neuerscheinung gibt eine Gesamtschau, wie eine moderne Arbeitswelt, die sowohl für die Unternehmen als auch für die Mitarbeiter vorteilhaft ist, gestaltet werden kann. Insofern ein recht anregendes und sehr wegweisendes Buch."
in: Arbeitsergebnisse aus der Controller Praxis 9/10 2016, zur 1. Auflage 2016


"(...) Warum Google ein so attraktiver Arbeitgeber in 40 Ländern ist, beschreibt Laszlo Bock, Personalchef von Google Inc. Er überrascht in seinem Buch mit einigen ungewöhnlichen Thesen: "Vertrauen Sie niemals Ihrem Bauchgefühl bei der Einstellung von Mitarbeitern" oder "Überlassen Sie den Insassen die Führung der Anstalt". Gerade die von Deutschen so geliebte hierarchische Ordnung lasse sich mit einigen Umstrukturierungen leicht ablegen. Die richtige Balance zwischen Kreativität, Verantwortung und Struktur führe nicht nur zum Unternehmenserfolg, sondern auch zu Motivation und einer hohen Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, so Bock. Abschließend gibt der Autor Tipps zur Umgestaltung des eigenen Teams."
in: IHK magazin Krefeld, Mönchengladbach, Neuss und Viersen 03.08.2016, zur 1. Auflage 2016


Weitere Titel zum Thema