Skip to Content

Visual

Olzen / Maties

Zivilrechtliche Klausurenlehre

mit Fallrepetitorium

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 12.11.2015

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Academia Iuris - Examenstraining)

Von Prof. Dr. Dirk Olzen und Prof. Dr. Martin Maties

8., überarbeitete Auflage 2015. XXVI, 681 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5098-9

sofort lieferbar!

Preis: 35,90 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • Klausuren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
  • Aufbauschemata
  • Gesonderte Einführung zu jedem Rechtsgebiet

Zum Werk
Anhand von 40 Klausurfällen aus den Rechtsgebieten des BGB AT, Schuldrecht AT und BT, Sachen-, Familien- und Erbrecht wird der examensrelevante Stoff des Zivilrechts dargestellt. Das Werk beginnt mit einer Abhandlung zur Methodik der Fallbearbeitung. Den Fällen aus jedem Rechtsgebiet sind Einführungen vorangestellt, welche systematische Zusammenhänge aufzeigen. Wichtige Problemkreise werden zusätzlich anhand von Aufbauschemata dargestellt. So wird eine gezielte Wiederholung und Vertiefung vor den Prüfungen ermöglicht.

Die Klausuren besitzen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, entsprechen aber in jedem Fall dem Niveau einer Fortgeschrittenenübung bzw. des Staatsexamens.

Zur Neuauflage
Das Werk wurde grundlegend überarbeitet.

Zielgruppe
Für Studierende der Rechtswissenschaften, Referendare und AG-Leiter.
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Olzen-Zivilrechtliche-Klausurenlehre-9783800650989.pdf [1,17 MB]

Leseprobe

Olzen-Zivilrechtliche-Klausurenlehre-9783800650989.pdf [1,16 MB]

Sachverzeichnis

Olzen-Zivilrechtliche-Klausurenlehre-9783800650989.pdf [1,05 MB]
Leserstimmen

"(...) Alles in allem ein sehr gutes Fallrepetitorium. Ich kann es nur empfehlen, insbesondere Fortgeschrittenen und Studierenden in der Examensvorbereitung."
in: www.fachschaft.de 09.01.2017, zur 8. Auflage 2015


"(...) Dieses Lernbuch ist ein gutes Beispiel dafür, wie eng materielles Wissen und technisches Handwerkszeug beim Jurastudium verknüpft sind. Wer sich durch das Buch beißt — es ist über 600 Seiten dick —, hat viel für seinen Erfolg im Examen getan. Der Reihentitel lautet also durchaus zu Recht „Examenstraining"."
in: Studium Nr.92 SS 2013, zur 7. Auflage

"(...) Alles in allem stellt das Werk somit eine gelungene Mischung aus Fallbuch und Lehrbuch dar, welche sich gut eignet um das Zivilrecht in der Examensvorbereitung zu wiederholen und zu vertiefen. (...)"
D. Jürgens in: Fachschaft Universität Köln 01/2013, zur 7. Auflage

Expertenstimme von stud. iur. Marcus Tröster, Justus-Liebig-Universität Gießen, zur 6. Auflage 2010:

Das Werk wendet sich an fortgeschrittene Studierende. Es stellt sich als Methodenlehre, Repetitionsbuch und Fallbearbeitung dar. Behandelt werden Probleme aus dem AT des BGB, AT und BT Schuldrecht, Sachenrecht sowie aus dem Familien- und Erbrecht.

Zu Beginn stellen die Autoren in einer Einführung in den Fallaufbau die abstrakte Lösung eines Falles dar. Neben der Vermittlung von Kenntnissen zur Methodenlehre wird bereits auf Mehrpersonenverhältnisse, Aufbau- und Konkurrenzfragen sowie weitere Zusammenhänge, insbesondere zum Erbrecht, eingegangen. Daran schließt sich ein ganzes Kapitel Aufbauschemata an, so dass auch Schema-Verliebte auf ihre Kosten kommen. Die Fälle sind unterteilt nach den einzelnen Gebieten des BGB, denen Einleitungen vorangestellt werden. Diese bieten eine gute Repetitionsmöglichkeit, indem diese zwar nicht ein Lehrbuch ersetzen wollen, gleichwohl aber wesentliche Probleme und Zusammenhänge aufzeigen. Teilweise werden hierbei Schemata und Skizzen eingefügt. Diese sind übersichtlich und fördern das Verständnis (vgl. S. 230 zu den Gewährleistungsrechten des Käufers). Die 40 Klausuren werden mit ausführlicher und ausformulierter Lösungsskizze dargestellt, nachdem zuvor allgemeine Vorüberlegungen zum Fall dargestellt werden. Der Schwierigkeitsgrad ist teilweise unterschiedlich, entspricht jedoch dem einer fortgeschrittenen Übung oder liegt auf Examensniveau. Mit seinen 660 Seiten ist das Werk ein echter „Trümmer“, bleibt aber stets übersichtlich. Vereinzelt gehen die Autoren relativ stark auf eine vergleichende Betrachtung zu der Rechtslage vor der Schuldrechtsreform ein (etwa S. 208f.), was Examenskandidaten, die nur das „neue Recht“ gelernt haben, nicht immer weiterbringt.

Das Werk ist ein äußerst gelungenes, alle Bücher des BGB umfassendes Fallbuch auf sehr hohem Niveau. Durch die Darstellung der Methodik und wichtiger materiell-rechtlicher Fragen in den Einleitungen dient es auch hervorragend als Repetitionsbuch.

"(...) Es wird versucht die Studenten auf die standardmäßigen Klausurenprobleme hinzuweisen und sie vor den oft gemachten Fehlern zu schützen. Wer alle Fälle durcharbeiten möchte, muss sicherlich eine große Ausdauer und Disziplin aufbringen. Insofern kann es auch hilfreich sein, sich für die Vertiefung und Festigung eines Rechtsgebiets den einen oder anderen Fall aus diesem Buch in der Bibliothek zu Gemüte zu führen."
in: www.studjur-online.de 15.09.2010, zur 6. Auflage 2010

"(...) Ein gelungenes Lehr- und Lernbuch, das jetzt in der 6. Auflage erscheint."
in: Studium WS 2010, zur 6. Auflage 2010

Die "Zivilrechtliche Klausurenlehre" bietet alles aus einer Hand. Anhand von 40 Klausurfällen aus allen Gebieten des BGB soll examensrelevanter Stoff vermittelt werden. Das Buch leistet dabei aber weit mehr, als nur mustergültig gelöste Examensklausuren darzustellen.(...) Der Schreibstil ist erfreulich flüssig und gut lesbar.(...)"
in: www.juraexamen.info 16.02.2011, zur 5. Auflage 2007

"8...) Gesamteindruck: Irgendwann kommt einmal die Zeit, an der die Zwischenprüfung und mit ihr die kleinen Übungen bestanden wurden. In der Fortgeschrittenen-Übung und im Examen ist dann vor allem systematisches Wissen gefragt. Da kommt dieses Fallrepetitorium gerade recht. Die Fälle bieten einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad, sind aber mindestens auf dem Niveau der Großen Übung anzusiedeln. Vorteilhaft ist auch, dass die Fälle ein wahrheitsgetreues Abbild dessen liefern, was im Examen verlangt wird. Die meisten Fälle sind in Übungen oder im Examen bereits gestellt worden und ermöglichen dem Studenten so ein realistisches Einschätzen seiner Fähigkeiten. Der OlzenAA/ank ist ein treuer Begleiter bis zum Examen und sorgt durch seinen ansprechenden Stil für große Motivation."
in: www.jurawelt.com 20.11.2008, zur 5. Auflage 2007

"(...) Den beiden Autoren ist es (...)wieder gelungen, in nur einem Werk die nahezu vollständige Technik zivilrechtlicher Fallbearbeitung und ein alle fünf Bücher des Bürgerlichen Rechts umfassendes Fallrepetitorium auf aktuellem Stand von Rechtsprechung und Literatur unterzubringen.(...) Das Buch empfiehlt sich besonders für den Studenten bzw. die Studentin, der bzw. die bereits erfolgreich die Übung für Anfänger absolviert hat, über einen gewissen methodischen und rechtlichen Fundus verfügt und nun einen kompakten Begleiter für die Vorbereitung auf die Übung für Fortgeschrittene und insbesondere auf das erste juristische Staatsexamen sucht. Mit Hilfe dieses begleitenden Fallrepetitoriums wird eine sichere Wiederholung des zivilrechtlichen Pflichtstoffes ermöglicht."
in: www.krenberger.de 08/ 2008, zur 5. Auflage 2007