Skip to Content

Visual

Wörlen / Metzler-Müller

Schuldrecht BT

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 07.03.2016

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Lernen im Dialog)

Begründet von Prof. Dr. Rainer Wörlen†. Unter Mitarbeit sowie seit der 10. Auflage fortgeführt von Prof. Dr. Karin Metzler-Müller

12., völlig überarbeitete und verbesserte Auflage 2016. XXVIII, 260 S.: mit 23 Übersichten. Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5145-0
Hinweis: Die 11. Auflage (978-3-8006-4609-8) ist vergriffen.

sofort lieferbar!

Preis: 19,80 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • Übersichten
  • Dialog zwischen Autor und Leser

Zum Werk
Mit diesem Werk gelingt der erste Einstieg in das Rechtsgebiet des Schuldrechts Besonderer Teil mühelos. Der Rechtsstoff wird dem Leser nicht in einem vortragsähnlichen Monolog, sondern in Form eines Lehrgespräches nahe gebracht. Viele Fragen regen zum Mit- und Nachdenken an. Stoffgliederungsübersichten, Merksätze und Prüfschemata erleichtern die Wiederholung und damit Festigung des bisher Gelernten. Die weiterführenden Literaturhinweise ermöglichen eine zielgerichtete Vertiefung einzelner Problemfelder.

Zur Neuauflage
Für die Neuauflage wurden Gesetzesänderungen und die neueste Rechtsprechung eingearbeitet.

Zielgruppe
Für Studierende an Universitäten und Fachhochschulen.
Leserstimmen

"(...) Wer im BT (und AT) des Schuldrechts nicht fit ist, hat wenig Chancen, zivilrechtliche Klausuren zu überleben. Wörlen und Metzler-Müller geben ihr Bestes, damit das nicht passiert."
in: Studium 99/2016, zur 12. Auflage 2016


"(...) Lernen im Dialog ist ein angenehmer einstieg in das Rechtsgebiet, jedoch ist es zu empfehlen auch auf weitere Lehrbücher und Kommentare zurückzugreifen, damit man einzelne Problemfelder tiefgehender bearbeiten kann."
in: studere 08/2016, zur 12. Auflage 2016


"(...) Das Konzept „Lernen im Dialog" spiegelt sich im ganzen Buch wider, wodurch sich dieses Buch besonders in seinem Schreibstil von anderen Büchern abhebt."
in: spectrum 02/2014, zur 11. Auflage 2013

"Das Buch ist - ebenso wie die anderen der Reihe - ein echtes Lernbuch, das eine sehr gute Anleitung zum Selbststudium bietet und zum vertieften, weiterführenden Studium anregt."
Dozentenstimme von Prof. Dr. jur. Bärbel Fliegel, zur 11. Auflage

"Noch nie habe ich die Gewährleistungsansprüche beim Kaufvertrag so prägnant, erfassbar und kurz präsentiert bekommen!"
Dozentenstimme von Prof. Dr. iur. Stefanie Salaw-Hanslmaier, FH für angewandtes Management, Erding, zur 11. Auflage

Expertenstimme von Elena Otto, zur 10. Auflage 2011:
"Das Lehrbuch „ Schuldrecht BT“ von Rainer Wörlen und Karin Metzler- Müller erschien 2011 in der 10. Auflage im Verlag Vahlen in München und richtet sich an alle juristischen Studienanfänger bzw. an jeden Studenten, der einen schnellen Überblick über das Gebiet der vertraglichen und gesetzlichen Schuldverhältnisse benötigt.
Diese Zielgruppen werden optisch durch das Buchcover „Lernbuch, Strukturen, Übersichten“ und inhaltlich durch eine klare Struktur der gesetzlichen Schuldverhältnisse angesprochen.
Das Werk ist inhaltlich in vertragliche und gesetzliche Schuldverhältnisse eingeteilt und umfasst mit jeweils mehreren Kapiteln die wichtigsten gesetzlichen Schuldverhältnisse von Dienstleistungsverträgen über die Geschäftsführung ohne Auftrag, bis hin zum Schadens- und Deliktsrecht.
Die einzelnen Themen werden anhand von Fragen der Autoren, Prüfungsschemata und Übungsfällen den Studierenden verständlich gemacht. Die Übungsfälle werden prüfungsähnlich abgehandelt und beantworten jegliche aufkommende Fragen kurz und verständlich. Den Autoren gelingt es mit Hilfe von Schaubildern, Wiederholungen von Gesetzestexten und Definitionen, sowie Fragen und den darauf folgenden Antworten außerordentlich gut, sich dem Stand eines Studienanfängers anzupassen.
Das Schrifttum, die Gesetzgebung und die Rechtsprechung wurden auf den Stand von März 2011 gebracht, womit sich dieses Werk sowohl für Hausarbeiten eignet als auch für die Vorbereitungen von Klausuren.
So anschaulich die einzelnen Themengebiete jedoch auch gestaltet sind, ist es trotzdem hilfreich ein die Materie vertiefendes Lehrbuch mit sich zu führen, um auf einzelne Probleme näher eingehen zu können. Doch auch hier helfen die Autoren, indem sie auf weiterführende Lektüre in den Fußnoten hinweisen.
Insgesamt ist die Kombination zwischen Monolog und Dialog, also zwischen Texten und Schemata sehr gelungen und erleichtert den Lesern das Verständnis hinsichtlich der doch sehr komplexen gesetzlichen Schuldverhältnisse."

"(...) Fazit: Diese beiden Bücher bieten die optimale Basis dafür, dass der Leser (und die Leserin) im „Gesetzesdschungel des Schuldrechts" den Durch-und Überblick gewinnt. Wörlen ist mit seinen Werken ein Meisterstück gelungen, das nicht nur in didaktischer Hinsicht vorbildlich ist."
Professor Dr. Joachim Gruber D.E.A., in: Staatsanzeiger für das Land Hessen 05/ 2007, zur 8. Auflage 2006