Skip to Content

Visual

Arbeitskreis Internes Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft

Säulen der Kostenrechnung

Originalquellen und Kommentierungen zu den Grundfragen und Konstruktionsprinzipien der Kostenrechnung

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 10.03.2017

Herausgegeben vom Arbeitskreis Internes Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft. Herausgegeben vom Arbeitskreis Internes Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

2017. VIII, 415 S.: mit Abbildungen. Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5287-7

sofort lieferbar!

Preis: 59,00 €

Zum Inhalt

"Es ist ein Verdienst des Buches, die Klassiker an das Licht der Öffentlichkeit zu holen. Dieser Kern des Buches ist inhaltlich wie optisch ein Schmaus."

FAZ vom 22. Mai 2017

Dieser außergewöhnliche Band stellt diejenigen Originalquellen vor, die in zahlreichen Fachdiskussionen um die zentralen Grundfragen der Kostenrechnung von Wissenschaftlern und Praktikern immer wieder eine Rolle spielen und deren Argumente herangezogen werden. Aus der durchaus subjektiven, aber doch gemeinsamen Sicht der Autoren, geprägt durch die Anwendungssicht der Praxisvertreter und die prinzipielle Sicht der Wissenschaftler, sind in hier solche Originalquellen zusammengestellt, die aus heutiger Sicht bemerkenswert und wertvoll sind, weil sie
  • Grundlegendes für die Kostenrechnung in ursprünglicher Argumentation darlegen,
  • Aufbauelemente der Kostenrechnung begründen und erläutern, die uns heute selbstverständlich erscheinen und die wir deshalb nicht mehr hinterfragen,
  • Gedankenmuster liefern, die wir benötigen, um Alternativansätze zur gewohnten Vorgehensweise besser vergleichend beurteilen zu können,
  • aus damaliger Sicht Visionäres enthalten und zeigen, wie man Prinzipielles vorausschauend analysieren und entwerfen kann.

Das Buch ist deshalb nicht für für den Kostenrechnungs-Spezialisten interessant, sondern auch für den Empfänger und Nutzer von Kostenrechnungs-Ergebnissen.

Über die Autoren

Der Arbeitskreis Internes Rechnungswesen ist eine Fachkommission namhafter Universitätsprofessoren und hochrangiger Praktiker innerhalb der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V. Die Schmalenbach-Gesellschaft initiiert und koordiniert seit über 85 Jahren den Dialog zwischen betriebswirtschaftlicher Forschung, Lehre und Praxis.
Leserstimmen
"(...) Der Band eröffnet einen fachkundigen Zugang zu den Grundüberlegungen und den zentralen Leitsätzen der Kostenrechnung. Die Autoren verdeutlichen die Ausgangspunkte der Kostenrechnung und arbeiten ihre wesentlichen Entwicklungslinien heraus. Dabei werden elementare betriebswirtschaftliche Aspekte und Argumentationslinien deutlich. Das Buch erhöht das Wissen um kostenrechnerische Fragestellungen und Lösungen, fördert das Verständnis der Kostenrechnung als elementaren Bestandteil der Betriebswirtschaftslehre. Dabei verbinden sich theoretische Anforderungen und praktische Notwendigkeiten. Ein Grundlagenwerk, das weniger das "Wie" der Kostenrechnung lehrt, sondern den Akzent auf das "Warum" und "Wozu" setzt und damit Impulse vermittelt, Kostenrechnung "richtig" zu verstehen und anzuwenden. Eine anspruchsvolle wissenschaftliche Veröffentlichung mit praktischer Orientierung, die die Kostenrechnung betriebswirtschaftlich einordnet und zur tieferen Beschäftigung mit diesem recht praxisrelevanten Gebiet einlädt. Die Textgestaltung ist lesefreundlich, ein differenziertes Inhaltsverzeichnis und ein umfangreiches Stichwortverzeichnis sowie farbliche Kennzeichnungen erleichtern den Zugriff."
in: Controller Magazin 09-10/2017, zur 1. Auflage 2017
 

"(...) Es wird damit ein einfacher und zielgerichteter Zugang zu den ,,Klassikern" ermöglicht und ist ein Fundus an nach wie vor zentralen Grundüberlegungen zur Kostenrechnung."
in: BBK 13/2017, zur 1. Auflage 2017


"(...) Auch wenn die Herausgeber im Vorwort schreiben, kein Lehrbuch vorlegen zu wollen, so wünscht man sich das Buch auf dem Nachttisch eines jeden Studierenden der Kostenrechnung und auch im Regal eines jeden Kostenrechners in der Praxis. In den Texten - die fast ohne Formeln und Gleichungen auskommen - wird deutlich, was die leitenden Fragen der klassischen Autoren waren und wie sie ihre hier verbal dargestellten Modelle aufeinander aufgebaut haben. Neben den Mitgliedern des Arbeitskreises ist auch der Verlag zu loben für die optisch ansprechende Aufbereitung eines eher trockenen Stoffs. Es ist ein Buch geworden, in dem man gern blättert."
Georg Giersberg, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 22.05.2017, zur 1. Auflage 2017


Weitere Titel zum Thema