Skip to Content

Visual

Musielak / Voit

Zivilprozessordnung: ZPO

mit Gerichtsverfassungsgesetz
Kommentar

Google Product Vorschau
Top
cover

Erschienen: 20.03.2017

Herausgegeben von Prof. Dr. Hans-Joachim Musielak und Prof. Dr. Wolfgang Voit. Die Bearbeiter des Kommentars: Wolfgang Ball, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a.D., Udo Becker, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., Helmut Borth, Präsident des Amtsgerichts a.D., Dr. Frank O. Fischer, Richter am Amtsgericht, Jasmin Flockenhaus, Richterin am Oberlandesgericht, Prof. Dr. Ulrich Foerste, Dr. Mathias Grandel, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Christian Heinrich, Prof. Dr. Michael Huber, Präsident des Landgerichts, Rolf Lackmann, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., Prof. Dr. Hans-Joachim Musielak, Prof. Dr. Astrid Stadler, Prof. Dr. Wolfgang Voit, Prof. Dr. Stephan Weth, Richter am Verfassungsgericht des Saarlandes, und Dr. Johannes Wittschier, Richter am Amtsgericht

14., neubearbeitete Auflage 2017. XXXVIII, 3295 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-5325-6

sofort lieferbar!

Preis: 169,00 €

Zum Inhalt
Der »Musielak/Voit« mit Stand 1. Januar 2017.

Der »Musielak/Voit«
bietet ebenso praxisgerechte wie wissenschaftlich fundierte Antworten zur ZPO. Seine besondere Klasse beweist das Werk vor allem in schwierigen Situationen, wo es stets mit praxistauglichen Lösungen aufwartet.

Für erfolgreiches Arbeiten
  • Einer der meistzitierten ZPO-Kommentare.
  • Auswertung der ganzen Bandbreite der Rechtsprechung, auch der Instanzgerichte.
  • Praktische Ausführungen zur Berechnung der Gerichtskosten und der Anwaltsgebühren.
  • Eingehende Erläuterungen zu den Themen Zustellungsrecht, Zwangsvollstreckung und Europäisches Zivilprozessrecht.
  • Jährlich aktuell.

Die Neuauflage
bringt den Kommentar auf den Rechtsstand 1.1.2017. Berücksichtigt sind vor allem:
  • EU-KontenpfändungsVO-Durchführungsgesetz mit den neuen §§ 946–959 ZPO zur grenzüberschreitenden vorläufigen Kontenpfändung
  • Gesetz zur Änderung des Sachverständigenrechts
  • Zweites Gesetz zur Änderung der Haftungsbeschränkung in der Binnenschifffahrt
  • Gesetz zur Umsetzung der WohnimmobilienkreditRL und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften 
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Musielak-Zivilprozessordnung-ZPO-9783800653256.pdf [266,00 KB]

Leseprobe

Musielak-Zivilprozessordnung-ZPO-9783800653256.pdf [278,57 KB]

Sachverzeichnis

Musielak-Zivilprozessordnung-ZPO-9783800653256.pdf [1,65 MB]
Leserstimmen

"(...) Die Autoren sind sämtlich ausgewiesene Kenner ihres Fachs. Nach seiner Grundkonzeption wendet sich der Kommentar insbesondere an die forensisch tätigen Praktiker. Dass er seit 1999 bereits in 14. Auflage vorgelegt wird, beweist seinen großen Erfolg. Auch die Neuauflage wird die Freude an der ZPO stärken."
Rechtsanwalt Christoph Sandkühler, in: KammerReport Hamm 03/2017, zur 14. Auflage 2017


"(...) Der "Musielak/ Voit" hat sich zu einer überzeugenden Alternative zu althergebrachten ZPO-Kommentaren wie etwa dem "Baumbach/ Lauterbach/ Hartmann" entwickelt."
in: RVGreport 6/2016, zur 13. Auflage 2016


"(...) Die Neuauflage präsentiert den "Musielak/ Voit" in höchster Qualität. Richter und Rechtsanwälte werden von diesem Buch in besonderer Weise profitieren."
Rechtsanwalt Prof. Dr. Bernd Hirtz, Köln, in: ZAP 20/2016, zur 13. Auflage 2016


"(...) Es kommt nicht von ungefähr, dass sich dieser Kommentar offensichtlich inzwischen am Markt sehr gut platziert hat und gerne auch von Obergerichten zitiert wird. Der neue "Musielak/ Voit" hält nicht nur sein Versprechen aus dem Vorwort ein, wissenschaftlich fundierte Lösungen für den praktischen Gebrauch zu liefern, sondern schafft es sogar auf hervorragende Weise, den Kompromiss aus der Darstellung von zivilprozessrechtlichen Grundstrukturen zu liefern, dabei Antworten auf rechtliche Einzelfragen anzubieten und aktuell auf das Wesentliche beschränkt mit klaren Formulierungen Meinungen zu bilden. Für Richter, Rechtspfleger und Gerichtsvollzieher, aber auch für rechtswissenschaftliche Arbeiten, ist dieser Kommentar sicherlich eines der Werke erster Wahl."
Stefan Mroß, in: DGVZ 07/2016, zur 13. Auflage 2016


"(...) Wer mit dem „Musielak" arbeitet, setzt auf Sicherheit und Prozesserfolg. Seine Klasse beweist dieses Standardwerk immer wieder, wenn es bei verfahrenen Situationen und schwierigen zivilprozessualen Fragen zu Rate gezogen wird und mit praxistauglichen Lösungen aufwartet."
Angela Proksch, in: ZfF 06/2016, zur 13. Auflage 2016


"(...) Zusammenfassend trägt die Neuauflage den gesetzlichen Änderungen und den neuen gerichtlichen Entscheidungen wie auch literarischen Äußerungen angemessen Rechnung, womit sie für den Praktiker ein hilfreiches und gutes Nachschlagewerk darstellt. Jenseits dessen weist der durchweg umfangreiche Fußnotenapparat auf zahlreiche weiterführende Entscheidungen und Veröffentlichungen hin, sodass auch andere Leser hier die Antwort auf ihre prozessrechtliche Frage finden. Die Neuauflage wird demgemäß den hohen Erwartungen an den "Musielak/Voit" in jeder Hinsicht gerecht."
ref. iur. Christian Bock, Hamburg, in: dierezensenten.blogspot.de 01.06.2016, zur 13. Auflage 2016


"(...) Auch die 12. Auflage des ZPO-Kommentars von Musielak/ Voit überzeugt durch seine praxisgerechte Darstellung."
in: RVGreport 7/2015, zur 12. Auflage 2015


"(...) Bei diesem Kommentar passt alles. Er gehört zu den Spitzenkommentierungen zur ZPO."
Prof. Udo Hintzen, Berlin, in: Rpfleger 9-10/2015, zur 12. Auflage 2015


"(...) Wer einen höchst aktuellen, auf Sicherheit bedachten Kommentar zur ZPO sucht, macht mit der Anschaffung des "Musielak" nichts falsch."
RA Christoph Sandkühler, in: KammerReport Hamm 03/2015, zur 12. Auflage 2015


"(...) Das vorliegende Werk ist nach alledem auch weiterhin perfekt für die praktische Bearbeitung zivilprozessualer (und auch anderer) Mandate des Rechtsanwalts geeignet. Genauso gut dient es dem Richter als Nachschlagewerk sowie als Fundus für die akademische Auseinandersetzung mit zivilprozessrechtlichen Fragestellungen. Der Umfang und die Aktualität des Kommentars sorgen hierbei dafür, dass der Rechtsanwender stets die richtige zivilprozessuale Lösung findet, um insbesondere bei der Fallanwendung gleich den richtigen Weg einschlagen zu können. Klare Kaufempfehlung!"
Von Rechtsanwalt Dr. Marcus Heinemann, in: www.dierezensenten.blogspot.de 06.06.2015, zur 12. Auflage 2015


Weitere Infos
Wer mit dem "Musielak" arbeitet, setzt auf Sicherheit und Prozesserfolg. Seine Klasse beweist dieses Standardwerk immer wieder, wenn es bei verfahrenen Situationen und schwierigen zivilprozessualen Fragen zu Rate gezogen wird und mit praxistauglichen Lösungen aufwartet. Die Neuauflage bringt den Kommentar auf den Rechtsstand 1.1.2017. Berücksichtigt sind insbesondere die neuen ZPO-Vorschriften.