Skip to Content

Visual

Drukarczyk / Schüler

Akquisitionen, Börsengänge und Restrukturierungen: Fallstudien zur Unternehmensbewertung

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 16.01.2012

Von: Jochen Drukarczyk und Andreas Schüler

2008. XXX, 284 S.: mit vielen Abbildungen und Tabellen. PDF
Vahlen ISBN 978-3-8006-3528-3

sofort lieferbar!

Preis: 59,00 €

bei beck-shop.de bestellen
Weitere Infos

Prof. Dr. Dr. h.c. Jochen Drukarczyk war von 1975 bis 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzierung an der Universität Regensburg. Er hat darüber hinaus zahlreiche Gastprofessuren in England, Frankreich, Österreich und Deutschland wahrgenommen. Seine bevorzugten Arbeitsgebiete sind Bewertung, Sanierung und Analyse institutioneller Regelungen auf Kreditmärkten. Prof. Dr. Andreas Schüler ist Inhaber des Lehrstuhls für Finanzwirtschaft und Finanzdienstleistungen an der Universität der Bundeswehr München. Seine Arbeitsgebiete sind Unternehmensbewertung, wertorientierte Steuerung, betriebliche Altersversorgung, Sanierung und Leasing.
Die wichtigsten Adressaten dieser Sammlung von Fallstudien zur Unternehmensbewertung sind Praktiker - Unternehmensberater, Investmentbanker, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Manager in den Bereichen Rechnungslegung, Controlling und Finanzen, Investoren - und Studenten der Wirtschaftswissenschaften sowie des Rechts.
Dieses Buch, das Bewertungen im Rahmen von Akquisitionen, Projektfinanzierungen, Börsengängen und Restrukturierungen behandelt, wird schon wegen der Breite der behandelten Bewertungsanlässe das Interesse einer großen Leserschaft wecken. Dieses Interesse wird nicht enttäuscht werden. Erstens ist die Vielfalt der behandelten Sachverhalte, denen allen reale Fälle zugrunde liegen, groß. Sie reicht von mittelständischen Unternehmen wie der „Werkzeug GmbH“ oder der „Optimale Leasing GmbH“ bis zu namhaften großen Unternehmen oder Projekten wie z. B. Airbus A380, Continental Airlines, Eurotunnel, Friedrich Deckel AG oder Fraport. Zweitens liefern die Autoren für jede Fallstudie detailreiche Beschreibungen und ausführliche Bewertungsgrundlagen, bevor der Leser zu eigenen Bewertungsversuchen aufgefordert wird. Drittens präsentiert dieses Buch ausführliche Lösungsvorschläge, begnügt sich also nicht mit den häufig anzutreffenden dürren Lösungshinweisen.