Skip to Content

Visual

Luckenbach

Grundlagen der internationalen Wirtschaftspolitik

Internationale Währungspolitik: Die aktuellen Krisen im Schatten von Politikversagen und Demokratiedefiziten

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 04.10.2016

Von Prof. Dr. Helga Luckenbach

2016. XXVII, 360 S.: mit zahlreichen Schaubildern. Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5342-3

sofort lieferbar!

Preis: 59,00 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • Die Zusammenhänge eines der beiden Teilgebiete der internationalen Wirtschaftspolitik
  • Beschreibung aktueller Stabilitätskrisen auf nationaler, regionaler und globaler Ebene

Zum Werk
Die internationale Währungspolitik ist neben der internationalen Handelspolitik eines der beiden traditionellen Teilgebiete der internationalen Wirtschaftspolitik.

Im Zentrum dieses Buches steht die Frage nach den Stabilitätswirkungen der internationalen Währungspolitik, zu deren Beantwortung das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht offener Volkswirtschaften als Richtschnur betrachtet und als Referenzsystem dargestellt wird (Teil I).

Anschließend werden die aktuellen Stabilitätskrisen beschrieben und diskutiert, die auf nationaler, regionaler und globaler Ebene wirksam sind (Teile II bis IV).

Da sich die währungspolitischen Maßnahmen zur Krisenüberwindung und -prävention überwiegend als kontraproduktiv erwiesen haben, werden im abschließenden Teil V die resultierenden ordnungspolitischen bzw. institutionenökonomischen Folgerungen diskutiert, die grundlegenden Handlungsbedarf offen legen.

Zielgruppe
Dieses Lehrbuch wendet sich an die Teilnehmer wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge und an interessierte Praktiker (insbesondere auch aus dem Bereich der Wirtschaftspolitik).
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Luckenbach-Grundlagen-Wirtschaftspolitik-9783800653423.pdf [615,51 KB]

Leseprobe

Luckenbach-Grundlagen-Wirtschaftspolitik-9783800653423.pdf [210,09 KB]

Sachverzeichnis

Luckenbach-Grundlagen-Wirtschaftspolitik-9783800653423.pdf [184,54 KB]
Leserstimmen

"(...) Luckenbach stellt zunächst das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht offener Volkswirtschaften als theoretischen Bezugsrahmen vor. Davon ausgehend werden dann die Gestaltungsmöglichkeiten nationaler Wechselkurssysteme, regionaler Währungsräume und der globalen Währungsordnung herausgearbeitet und analysiert. Dabei wird deutlich, dass sich die jeweiligen Arrangements bei der Lösung der aktuellen Stabilitätsprobleme als wenig hilfreich erweisen. So stellt die Verfasserin zum Ausgang des Euro-Experiments fest: ,,Es spricht alles dafür, dass dezentralisierte Strategien der monetären Integration den in der ökonomischen Realität praktizierten zentralisierten Integrationsstrategien überlegen sind." Im letzten Abschnitt ihres lesenswerten Buches zieht sie die entsprechenden ordnungs- und institutionenökonomischen Schlussfolgerungen, die den Handlungsbedarf auf dem Gebiet der internationalen Währungspolitik verdeutlichen. Ihr Buch leistet somit einen wichtigen Beitrag für das Verständnis aktueller Krisen. Wer Volkswirtschaftslehre oder internationale BWL studiert, sollte es sich zulegen."
in: Studium 100/2017, zur 1. Auflage 2016


"(...) Luckenbach ist mit dieser Neuerscheinung ein hochaktueller und mit großer Kompetenz verfasster Einstieg in ein anspruchsvolles Thema gelungen. Sie richtet sich an Wirtschaftsstudenten in höheren Semestern, die sich intensiv mit Währungspolitik befassen wollen."
in: WISU 12/2016, zur 1. Auflage 2016