Skip to Content

Visual

Kaiser / Kaiser / Kaiser

Die Zwangsvollstreckungsklausur im Assessorexamen

Google Product Vorschau
Neu
cover

Erschienen: 10.10.2017

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Assessorexamen - Lernbücher für die Praxisausbildung)

Von Torsten Kaiser, Rechtsanwalt, Wirtschaftsjurist, Horst Kaiser, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D., und Jan Kaiser, Richter am Landgericht, Wirtschaftsjurist

7., neu bearbeitete Auflage 2017. XV, 132 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5387-4

sofort lieferbar!

Preis: 20,90 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • Kompaktdarstellung examensrelevanter Fragestellungen des Zwangsvollstreckungsrechts
  • Schwerpunkte der Darstellung beruhen auf der Auswertung von Examensklausuren
  • Zahlreiche Prüfungsschemata und Formulierungsbeispiele

Zum Werk
Das schwer zugängliche Gebiet des Zwangsvollstreckungsrechts ist bei Referendaren als Klausurthema unbeliebt, aber inzwischen in jedem Examensdurchgang Prüfungsgegenstand. Dieses Werk stellt die examensrelevanten Schwerpunkte anhand der einzelnen Rechtsbehelfe des Zwangsvollstreckungsrechts kompakt dar und vermittelt so das in der Klausur verlangte typische "Präsenzwissen".

Zur Neuauflage
Die neu bearbeitete Auflage berücksichtigt die Rechtsprechung bis Mai 2017 sowie die Auswertung aktueller Examenstermine.

Zielgruppe
Referendare, Richter und Arbeitsgemeinschaftsleiter.
Leserstimmen

"(...) Dieses Werk stellt die examensrelevanten Schwerpunkte anhand der einzelnen Rechtsbehelfe der Zwangsvollstreckungsrechts kompakt dar und vermittelt so das in der Klausur verlangte typische "Präsenzwissen". Die neu bearbeitete Auflage berücksichtigt die Rechtsprechung bis Mai 2015 sowie die Auswertung aktueller Examenstermine. Die Leitlinie dieses Bandes ist das in einer Klausur erforderliche Wissen, soweit es für eine gute Note erforderlich ist. Alle relevanten Klausurtypen werden hier prägnant analysiert und beherrschbar gemacht. Der Band macht diesen Klausurentyp beherrschbar."
in: www.juralit.com 27.01.2016, zur 6. Auflage 2015


"(...) Zusammenfassend bleibt festzuhalten: "Die Zwangsvollstreckungsklausur im Assessorexamen" stellt auch in der nunmehr 6. Auflage ein sehr gelungenes Buch für jeden Referendar in der Lernphase dar. Kompakt, übersichtlich, klar und klausurenorientiert aufbereitet und vermittelt. Da auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ist das Buch in jeder Hinsicht zu empfehlen."
Philipp Wippermann, Hamburg, in: dierezensenten.blogspot.de 13.01.2016, zur 6. Auflage 2015


"Eine sehr übersichtliche, gedrängte Darstellung der wichtigsten examensrelevanten Probleme der Zwangsvollstreckungsklausur!"
Dozentenstimme von Sabine Ahlmann, OLG Köln, vom 12.10. 2015, zur 6. Auflage


"Das Standardwerk zur gezielten klausurenorientierten Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen."
Dozentenstimme von Dr. René Kleinisch vom 24.09.2015, zur 6. Auflage 2015


"Auch in der Neuauflage unbedingt zu empfehlen - eine preiswerte, komprimierte und leicht verständliche Darstellung der Grundlagen und der examensrelevanten Probleme."
Dozentenstimme von Dr. Andreas Stegbauer, LG Landshut, zur 5. Auflage

Expertenmeinung von Dr. Andreas Stegbauer, zur 4. Auflage 2012:
"Ein kompaktes Werk mit Blick für das Wesentliche, überaus verständliche Darstellung."

Expertenmeinung von Jürgen Schleusing, Richter am LG Dresden, zur 4. Auflage 2012:
"Zwangsvollstreckungsrecht- unverhofft kommt oft- auch wenn dieses Rechtsgebiet im Freistaat Sachsen zurückhaltend geprüft wird- die Lektüre dieses Buches ist ein Muß zur Examensvorbereitung."

Expertenmeinung von Klaus Dresenkamp, zur 4. Auflage 2012:
"Wie alle Kaiser- Skripte überzeugt auch dieses Werk durch seinen klaren Aufbau, verständliche Formulierungen und seine enorme Examensrelevanz. Die Stofffülle wird komprimiert und transparent dargestellt."

"(...) Das Resümee fallt positiv aus: Das Skript fasst das Basiswissen schön zusammen, reicht wertvolle Prüfschemata und Checklisten aus und fördert das Verständnis für das Zwangsvollstreckungsrecht. Für jede „Wissenswüste" eine Oase!"
in: www.buchinformationen.de 02-03/ 2009, zur 2. Auflage 2008

"(...) „Die Zwangsvollstreckungsklausur im Assessorexamen" ist ohne Einschränkung jenen Referendaren zu empfehlen, die sich die Grundlagen des Zwangsvollstreckungsrechts bereits erarbeitet haben und ein zusätzliches Werk zur gezielten Klausurvorbereitung suchen. Wer sich auf diesem Gebiet noch unsicher fühlt und Grundlagenvermittlung und Klausurvorbereitung lieber in einem einzigen Werk vereint sehen möchte, der sollte sich das Werk dennoch genauer anschauen, etwa als Abschluss seiner Klausurvorbereitung."
in: Universität Hamburg Fachschaftsseite 11/ 2008, zur 2. Auflage 2008