Skip to Content

Visual

Wörlen / Kokemoor

Sachenrecht

mit Kreditsicherungsrecht

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 21.08.2017

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Lernen im Dialog)

Begründet von Prof. Dr. Rainer Wörlen, (+). Fortgeführt von Prof. Dr. Axel Kokemoor. Unter Mitarbeit von Prof. Dr. Stefan Lohrer

10., überarbeitete und verbesserte Auflage 2017. XXIII, 201 S.: mit 26 Übersichten. Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5423-9

sofort lieferbar!

Preis: 21,90 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • Übersichten, Merksätze, Prüfungsschemata
  • Dialog zwischen Autor und Leser
  • Gesetzesänderungen und neueste Rechtsprechung eingearbeitet

Zum Werk
Diese Buch bietet eine ideale Arbeitsgrundlage für alle, die den Einstieg ins Sachenrecht suchen - ob juristische Studienanfänger, Wirtschaftswissenschaftler an Universitäten und Hochschulen oder Studierende an Berufsakademien. Der Stoff wird nicht in einem vortragsähnlichen Monolog, sondern behutsam in Form eines Lehrgesprächs nahe gebracht. Viele Fragen regen zum Mit- und Nachdenken an. Zahlreiche Schaubilder und Übersichten verdeutlichen die Zusammenhänge.

Inhalt
  • Einführung und allgemeine Grundsätze
  • Eigentum und Besitz
  • Eigentumserwerb an beweglichen Sachen
  • Schutz gegen Eigentumsstörungen
  • Grundstücksrecht
  • Kreditsicherungsrechte
  • Andere Rechte an fremden Sachen

Zur Neuauflage
Für die Neuauflage wurde das gesamte Werk neu bearbeitet und auf den neusten Stand von Rechtsprechung, Gesetzgebung und Literatur gebracht.

Zielgruppe
Studierende an Universitäten und Hochschulen.
Leserstimmen
"Einfacher Einstieg mit Kurzüberblick."
Dozentenstimme von Prof. Dr. Olaf Werner, Friedrich-Schiller-Universität Jena, zur 8. Auflage

Expertenmeinung von Prof. Dr. Udo Beer, FH Kiel, Zur 8. Auflage 2012:
"Im Dschungel der Lehr-/ Lernbücher stellt Wörlen die Bestmarke dar."

Expertenmeinung von Prof. Dr. Peter Meyer, Hochschule Würzburg- Schweinfurt, zur 8. Auflage 2012:
"Das Buch eignet sich hervorragend für Studierende zur Einführung in das Sachenrecht."

Expertenmeinung von Prof. Dr. Karin Metzler- Müller, Hessische Hochschule, zur 8. Auflage 2012:
"methodisch und didaktisch sehr gut",  "gute Prüfungsschemata und Übersichten"

"Da das Sachenrecht häufig Gegenstand von Klausuren und Hausarbeiten ist, sollte man hier möglichst früh sattelfest werden. Dummerweise ist es eine recht sterile und unanschauliche Materie, die sich nicht jedem Anfänger auf Anhieb erschließt. Wer all die — meist ungewohnten — Begriffe und Rechtsinstitute gut erklärt bekommen möchte, sollte zu diesem bewährten Einführungsbuch von Wörlen greifen. Der Name Wörlen ist bereits seit längerem eine Art Markenzeichen für unprätenziös geschriebene Studienliteratur, die unumwunden zur Sache kommt und nichts voraussetzt, außer aufmerksames Lesen. Seine inzwischen recht zahlreichen Lernbücher sind alle didaktisch sehr geschickt aufgemacht und finden deshalb stets viele begeisterte Leser. Nicht anders ist es bei diesem Band zum Sachenrecht, der nun bereits in 7. Auflage erschien. Wörlen, FH-Professor in Schmalkalden, zerlegt das Sachenrecht in viele kleine, leicht verdaubare Häppchen, setzt studienrelevante Schwerpunkte, bringt zahlreiche Fälle und Beispiele und geizt auch nicht mit Übersichten und Tabellen. Wörlen beweist: Das Sachenrecht zu erlernen, kann sogar Spaß machen. Wer dieses Buch zur Hand nimmt, sollte damit später keine Probleme mehr haben."
in: Studium WS 07/08, zur 7. Auflage 2007

"(...) Mithilfe von Fallbeispielen, zahlreichen grafischen Kurzübersichten und ständig neu aufgeworfenen Fragen wird der Leser fast schon in einer spielerischen Art und Weise zum selbstständigen Überlegen und Mitarbeiten animiert.(...)"
Janine Hilprecht, in: Nebelhorn 01/ 2008, zur 7. Auflage 2007