Skip to Content

Visual

Doepner / Reese

Heilmittelwerbegesetz

Kommentar

Google Product Vorschau
Neu
Top
cover

Erschienen: 07.05.2018

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Vahlens Kommentare)

Von Ulf Doepner, Rechtsanwalt, und Dr. Ulrich Reese, Rechtsanwalt

3., überarbeitete Auflage 2018. XLII, 1310 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-5523-6

sofort lieferbar!

Preis: 189,00 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • ausführlich und objektiv kommentiert
  • mit Bezügen zum europäischen Recht
  • wettbewerbsrechtliche Grundlagen des UWG

Zum Werk
Das Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens dient zunächst dem Schutz der Endverbraucher, die aufgrund der beworbenen Waren und Leistungen, aber auch aufgrund der spezifischen psychischen Notlage und der mangelnden Sachkenntnis besonders schutzbedürftig sind.

Besondere gesundheitliche Risiken, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Kontraindikationen, aber auch Gewöhnungs-, Sucht- und Missbrauchsgefahren sowie die in der Regel fehlende Sachkenntnis im Hinblick auf die beworbenen Waren rechtfertigen verschiedene produkt-, werbeverhaltens- und anwendungsbezogene Verbote und Einschränkungen der Publikumswerbung.

Gewisse Werberestriktionen und inhaltliche Vorgaben sind auch gegenüber Fachkreisen normiert. Stets stehen die Grundsätze der Wahrheit, Klarheit, Objektivität und Sachlichkeit im Vordergrund.

Der Kommentar erläutert ausführlich und objektiv das HWG mit seinen Bezügen zum europäischen Recht sowie zu den wettbewerbsrechtlichen Grundlagen des UWG.

Zur Neuauflage
Seit der 2. Auflage 2003 haben sich zahlreiche Änderungen des HWG selbst ergeben, zuletzt durch das 4. Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher Vorschriften vom 20.12.2016. Auch im UWG haben Begriffe wie zB das Verbraucherleitbild eine abschließende Klärung erfahren. Zu den modernen Vertriebsformen wird ausführlich Stellung genommen.

Zielgruppe
Arzneimittelhersteller, Apotheker, Verbände, Rechtsanwälte, Richter.
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Doepner-Heilmittelwerbegesetz-9783800655236.pdf [647,85 KB]

Leseprobe

Doepner-Heilmittelwerbegesetz-9783800655236.pdf [329,40 KB]

Sachverzeichnis

Doepner-Heilmittelwerbegesetz-9783800655236.pdf [466,66 KB]
Leserstimmen
"(...) Neben der Fülle an Kommentaren und Hinweisen, die nahezu keine Frage zum Heilmittelwerberecht unbeantwortet lassen, ist die ansprechende Gliederung des Werkes hervorzuheben. Sie erlaubt das schnelle Auffinden sowohl der Kapitel zum Einlesen in die Entwicklung des HWG oder bestimmter Problembereiche, als auch gezielt gesuchter Erläuterungen zum HWG.
Es bleibt zu hoffen, daß die präzise Kommentierung und die weit "über den Tellerrand blickende" Einbeziehung verwandter Rechtsgebiete nicht zu lange auf eine Aktualisierung warten lassen werden, wenn demnächst Änderungen des HWG, z.B. im Sinne einer auch von der EU-Kommission befürworteten Liberalisierung des HWG, sowie des Rabatt- und Zugaberechts relevant werden."
Axel Sander, in: Die pharm. Industrie 11/01

"Die zweite Auflage des 1980 erstmals erschienenen Kommentars ist eine - sehnlichst erwartete - vollständige Neubearbeitung, die die hohen Erwartungen nicht enttäuscht. Der Doeppner ist wieder das heilmittelerwerberechtliche, für Wissenschaft und Praxis unentbehrliche Standardwerk. Die Neubearbeitung ist wirklich umfassend; es handelt sich um einen neuen Kommentar, der in jeder Hinsicht auf der Höhe der Zeit ist. (...) Insgesamt ist der neue Doepner so unverzichtbar, wie es der alte früher war. Man kann zu diesem "Hauptwerk" nur gratulieren."
Prof. Dr. iur. Dieter Hart, in: MedR 2001, Heft 1

"(...) Am "Doepner" kommt man nicht vorbei, wer sich mit den oftmals diffizilen und vielschichtigen deutschen und europarechtlichen Aspekten des geltenden Heilmittelwerberechts beschäftigt."
In: DAZ 36/2001

"(...) Insgesamt ist festzustellen, dass der Heilmittelwerbegesetz-Kommentar in der 2.Auflage beste Aussichten hat, seine Position als Standardkommentar für viele weitere Jahre zu verteidigen.
Der Kommentar ist aufgrund seiner Praxisrelevanz jedem, der mit dem Heilmittelwerbegesetz in irgendeiner Form, sei es auf Seiten der pharmazeutischen Industrie oder der Anwalts- und Richterschaft, zu tun hat voll und ganz zu empfehlen."
In: Pharmarecht 12/2000