Skip to Content

Visual

Doerr

OKR

Objectives & Key Results: Wie Sie Ziele, auf die es wirklich ankommt, entwickeln, messen und umsetzen

Google Product Vorschau
Top
cover

Erschienen: 20.08.2018

Von John Doerr. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Prof. Dr. Klaus Möller, Dr. Tobias Flinspach und Stefano L. Saeger

2018. 254 S.: mit Abbildungen. Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5773-5

sofort lieferbar!

Preis: 24,90 €

Zum Inhalt
„In diesem unverzichtbaren Buch gibt uns einer der bedeutendsten Risikokapitalgeber unserer Zeit einen Schlüssel für unternehmerische Innovation und Erfolg in die Hand. Es kombiniert faszinierende Fallstudien mit aufschlussreichen persönlichen Geschichten, um zu zeigen, wie OKRs Organisationen jeder Größe geradezu magisch machen können.“
Walter Isaacson, Autor der Biografie „Steve Jobs“

1999 investierte John Doerr knapp 12 Millionen Euro in ein Start-up, das von einer faszinierenden Technologie, größer Gründerenergie und Ambitionen, die nach den Sternen griffen, angetrieben wurde – ohne wirklichen Businessplan. Doerr machte damals die Gründer mit OKRs bekannt, die sie zum Fundament ihres Managements erklärten. Der Rest ist Geschichte – die von Google.

Dieses Buch stellt Ihnen das OKR-System vor, ein Musterbeispiel gelungener Managementinnovation, die hinter der Entwicklung von Intel, Google, Amazon, Uber, der Gates Foundation oder Adobe steht. Es geht um Zielsetzung, um klare Entscheidungen im Alltag von Unternehmen oder Nonprofits.

OKRs definieren quantitative Ziele beim Sprung in eine andere Dimension vor. Sie stellen sicher, alle Aktivitäten auf die gleichen, wichtigsten Ziele innerhalb der gesamten Organisation zu fokussieren. Sie prägen stärkere Führungskräfte und unterstützen sie dabei, den Zielmuskel einer Organisation. Sie pressen die Sorgfalt und den Rhythmus eines Konzerns in den Rahmen eines sehr kleinen, wendigen Unternehmens. Und sie formalisieren Reflexion, denn mindestens einmal im Quartal zwingen sie die Mitarbeiter dazu, einen Schritt zurückzutreten und an einem ruhigen Ort zu überlegen, wie ihre Entscheidungen mit dem Unternehmen übereinstimmen. Die Menschen beginnen, in einer Makroperspektive zu denken. Sie werden pointierter und präziser.

Dieses Buch erzählt eine Handvoll Geschichten von OKRs. Zusammen zeigen sie die Bandbreite sowie das Potenzial der strukturierten Zielsetzung und des kontinuierlichen Performance Managements; und wie sie die Art unserer Arbeit transformieren können.

Über den Autor
John Doerr kam 1980 zu Kleiner Perkins Caufield & Byers und hat seitdem in einige der weltweit erfolgreichsten Unternehmen, wie Google, Zynga und Amazon, investiert. Es ist Vorstandsmitglied bei Google, Zynga und Amyris und leitet auch das Investment von KPCB in Twitter. John Doerr ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und war während der Präsidentschaft von Barack Obama Mitglied im Council on Jobs and Competitiveness.
Leserstimmen
"(...) Dieses Buch ist leicht zu lesen. Es besticht durch eine begeisternde Sprache, beinhaltet zahlreiche Beispiele und ist insbesondere Führungskräften zu empfehlen, die sich für innovative Führungs- und Steuerungsinstrumente (aus dem Silicon Valley) interessieren. Auch für Wissenschaftler ist es die erste Darstellung des innovativen Ansatzes "Objectives & Key Results" (OKRs)."
in: Controlling 05/2018, zur 1. Auflage 2018
 

"(...) Das Buch ist eine Anleitung für kennzahlengestützte Führung. OKRs definieren quantitative Ziele und stellen sicher, alle Aktivitäten auf die gleichen Ziele der gesamten Organisation zu fokussieren. Der Autor und Investor bei Kleiner Perkins Caufield & Byers erklärt das Konzept auf 254 Seiten anhand von Fallbeispielen."
in: Berlin Valley Oktober 2018, zur 1. Auflage 2018


Weitere Titel zum Thema