Skip to Content

Visual

Looschelders

Schuldrecht

Besonderer Teil

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 27.03.2019

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Academia Iuris)

Von Prof. Dr. Dirk Looschelders

14., neu bearbeitete Auflage 2019. XLV, 632 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-5858-9

sofort lieferbar!

Preis: 27,90 €

Zum Inhalt
Vorteile
  • Anschauliche Beispiele und Aufbauschemata
  • Klare, gut strukturierte Darstellung
  • Gesetzesänderungen und die neueste Rechtsprechung sind eingearbeitet

Zum Werk
Kein anderes Lehrbuch hat diese einfache, verständliche Sprache. Gegenüber anderen klassisch „romanhaft“ geschriebenen Lehrbüchern zeichnet sich „Looschelders BT“ durch die gute Mischung aus kompakter Darstellung und umfangreicher Wissensvermittlung aus. Dadurch eignet er sich sowohl für den Studienanfänger als auch für den Examenskandidaten.

Das Werk vermittelt die Systematik des Schuldrechts prägnant und verständlich. So werden die Verbindungen der vertraglichen Schuldverhältnisse zum allgemeinen Leistungsstörungsrecht anschaulich herausgearbeitet.

Inhalt
  • Veräußerungs- und Kreditverträge wie Kauf, Tausch, Schenkung, Darlehen und Verbraucherkreditverträge
  • Miete, Leasing, Pacht, Leihe und Sachdarlehen als Überlassungsverträge
  • die Tätigkeitsverträge wie Dienst-, Werk-, Arzt-, Reise- und Maklervertrag
  • Bürgschaft und Vergleich, sowie Schuldanerkenntnis
  • GoA, Bereicherungsrecht, Deliktsrecht

Zur Neuauflage
Für die Neuauflage wurden die aktuellen Gesetzesänderungen sowie die neueste Rechtsprechung eingearbeitet.

Autor
Prof. Dr. Dirk Looschelders ist Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Looschelders-Schuldrecht-9783800658589.pdf [311,72 KB]

Leseprobe

Looschelders-Schuldrecht-9783800658589.pdf [225,42 KB]

Sachverzeichnis

Looschelders-Schuldrecht-9783800658589.pdf [235,56 KB]
Leserstimmen

 

"(...) Das Lehrbuch gibt einen guten Überblick über die vertraglichen Schuldverhältnisse und ist mit zahlreichen Fallbeispielen anschaulich gestaltet."
Dozentenstimme von Fernanda Bremenkamp, Universität zu Köln, zur 14. Auflage 2019

 

 

"(...) Als Lehrbuch richtet sich das Werk grundsätzlich sowohl an Studierende am Anfang ihrer juristischen Ausbildung als auch an Examenskandidaten. Aufgrund der enormen Detailtiefe in der Darstellung dürfte es erstere allerdings zum Teil noch überfordern. Dieser Umstand macht es aber gerade für Studierende im fortgeschrittenen Studium und in der Examensvorbereitung umso wertvoller: Diese erhalten mit dem Werk eine vorzügliche und umfassende Darstellung des gesamten prüfungsrelevanten Wissens aus dem besonderen Schuldrecht, die gut verständlich aufbereitet und anschaulich verpackt ist. Aus diesem Grund zählt der "Looschelders" auch in seiner neuesten Auflage zur absoluten Pflichtlektüre für die großen Übungen im Zivilrecht und kann auch allen Examenskandidaten nur wärmstens empfohlen werden. Wer sich die Zeit nimmt, das Werk intensiv durchzuarbeiten, wird so schnell von keinem Sachverhalt mehr vor unbekannte und vermeintlich unlösbare Probleme gestellt werden."
Wirtschaftsjurist Christian Paul Starke, LL. M., Bad Berleburg, in: http://dierezensenten.blogspot.com 04.08.2019, zur 14. Auflage 2019

 

"(...) Gelungene Studienliteratur, nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene."
in: STUDIUM Nr. 104, Jh. 52/19, zur 14. Auflage 2019

"(...) Zusammenfassend ist festzuhalten, dass der Looschelders wohl in jedes Regal eines Jurastudenten gehört, egal, ob er/sie sich im Grundstudium oder in der Examensvorbereitung befindet. Das Lehrbuch ist sowohl dazu geeignet, sich Wissen erstmals anzueignen, als auch kleinere Wissenslücken im Schuldrecht BT wieder aufzufrischen."
Stud. iur. Max Lennart Dürkop, Wiesbaden, in: http://dierezensenten.blogspot.com 25.06.2018, zur 13. Auflage 2018


"Ein tiefgründig geschriebenes Standardlehrstück, das auch höheren Ansprüchen genügt."
Dozentenstimme von Prof. Dr. Heiner Lück, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, zur 13. Auflage 2018
 
"(...) Vielmehr bietet Looschelders mit seinem Werk "Schuldrecht - Besonderer Teil" auch in der 12. Auflage ein hervorragendes, solides und durch und durch belastbares Werk zum Studium der verschiedenen Schuldverhältnisse im deutschen Recht, auf das Studenten und Examenskandidaten bauen können."
Dipl.-Jur. Marvin Jäschke, Göttingen, in: http://dierezensenten.blogspot.de 25.09.2017, zur 12. Auflage 2017
 
"Ein sehr gutes Lehrbuch, das andere gute Lehrbücher zum gleichen Gegenstand gehaltvoll ergänzt."
Dozentenstimme von Prof. Dr. Heiner Lück, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, zur 12. Auflage 2017

"(...) "Schuldrecht - Besonderer Teil" von Dirk Looschelders gehört inzwischen zur Standardliteratur und stellt einen absoluten Klassiker dar. Das Lehrbuch besticht durch seine einfache und verständliche Sprache. Es umfasst den gesamten Stoff, der an einer juristischen Fakultät in der Vorlesung "Schuldrecht - Besonderer Teil" behandelt wird. Die Verbindungen der vertraglichen Schuldverhältnisse zum allgemeinen Leistungsstörungsrecht werden anschaulich herausgearbeitet. Insgesamt ist das Lehrbuch jedem zu empfehlen, der sich in einem angenehmen Umfang die Systematik des Schuldrechts erarbeiten möchte."
stud. iur. Klara Wille, L.L.B., Wiesbaden, in: www.dierezensenten.de 05.07.2016, zur 11. Auflage 2016


"Ein gut etabliertes und akzeptiertes Lehrbuch, das noch stärkere Beachtung seitens der Studierenden finden möge!"
Dozentenstimme von Prof. Dr. iur. Heiner Lück, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, vom 03. Juni 2016, zur 11. Auflage 2016


"(...) Die beiden eingeführten Werke behandeln in systematischer Form und mit prägnanten Darstellungen die Systematik des Allgemeinen und des Besonderen Teiles des Schuldrechts des BGB. Wenige Lehrbücher dieser Art haben diese einfache, verständliche Sprache. Beide Bände folgen einem einheitlichen didaktischen Konzept und sind aufeinander bezogen. (...) Die beiden Lehrbücher bieten jeweils eine äußerst prägnante Darstellung sowohl des allgemeinen als auch des besonderen Teiles des Schuldrechts und machen insbesondere auch schwierige Bereiche für den Leser sehr transparent und anwendbar."
in: www.juralit.com 27.01.2016, zur 10. Auflage 2015