Skip to Content

Visual

Uhlenbruck

Insolvenzordnung: InsO
Band 2: Europäische Insolvenzordnung: EuInsVO

Kommentar

Google Product Vorschau
Top
cover

Erschienen: 29.05.2020

Herausgegeben von Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M., und Prof. Dr. Heinz Vallender, Aufsicht führender Richter am Amtsgericht. Begründet von Franz Mentzel. Fortgeführt von Dr. Georg Kuhn und Prof. Dr. Wilhelm Uhlenbruck. Bearbeitet von Frank Bassermann, Rechtsanwalt, Christine Borries, LL.M. (Sydney), Rechtsanwältin, Daniel Friedemann Fritz, Rechtsanwalt, Ottmar Hermann, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley),, Béla Knof, Rechtsanwalt, Dr. Christina Möllnitz und Prof. Dr. Martin Schmidt-Kessel

15., völlig neu bearbeitete Auflage 2020. L, 413 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-5962-3

sofort lieferbar!

Preis: 59,00 €

Zum Inhalt
Vorteile auf einen Blick
  • kommentiert das COVInsAG und den geänderten Art. 240 EGBGB
  • Vollkommentierung der EuInsVO
  • einschließlich aller Bezüge zum Arbeits- und Gesellschaftsrechtrecht
  • von Praktikern für Praktiker

Zielgruppe
Für Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Insolvenzverwalter.
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

inhaltsverzeichnis-uhlenbruck-band-2-euinsvo-9783800659623.pdf

Leseprobe

leseprobe-uhlenbruck-band-2-euinsvo-9783800659623.pdf

Sachverzeichnis

sachverzeichnis-uhlenbruck-band-2-euinsvo-9783800659623.pdf
Leserstimmen

"(...)Der Band 2 des "Uhlenbruck" wird insb allen mit dem europäischen Insolvenzrecht Beschäftigten bestens empfohlen."
Andreas Konecny, in: zik 4/2021, zur 15. Auflage 2020

"(...) Angesichts der zunehmenden internationalen Verflechtungen ist es sehr zu begrüßen, dass der 'Uhlenbruck' nunmehr mit der Kommentierung der EUInsVO eine auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnittene, wissenschaftlich tiefgründige Bearbeitung bietet. Ein Sahnehäubchen bildet die ergänzende Darstellung der Corona-Gesetze, die die Praxis und Wissenschaft wahrscheinlich noch länger in Atem halten werden."
RiBGH Prof. Dr. Markus Gehrlein, in: InsbürO 8/2020, zur 15. Auflage 2020

"(...) Der zweite Band des 'Uhlenbruck' ist die ein wenig verspätete Ergänzung zum Hauptband, in welchem in 15. Auflage die InsO kommentiert wurde (vgl. Besprechung RpflStud 2019, 27). Dabei war es eine kluge und richtige Entscheidung, die Kommentierung der EuInsVO auszulagern, nicht nur weil sonst der bindetechnische Umfang des Werkes gesprengt worden wäre, sondern auch, weil damit die EuInsVO die ihr gebührende Aufmerksamkeit erhält. (...) Besondere Beachtung verdient über die EuInsVO hinaus die umfassende Kommentierung des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht, COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz, COVInsAG vom 27.3.2020 (BGBl. I S. 569; Gesetzentwurf BT-Drucks 19/18110). (...) Flankierend werden auch die Sonderregelungen zur sogenannten Corona-Pandemie zum Verbraucherdarlehen oder zum Mietrecht erläutert, die der Gesetzgeber in Art. 240 EGBGB versteckt hat. Damit ist der zweite Band des 'Uhlenbruck' zwar ein wenig verspätet, was die EuInsVO und das Erscheinen des Hauptbandes betrifft, im Hinblick auf die hervorragende Kommentierung der Sonderregelungen zur sogenannten Corona-Krise ist er aber hochaktuell und mit einem Preis von 59,00 EUR nachgerade ein Schnäppchen."
Prof. Ulrich Keller, HWR Berlin, in: RpflStud 4/2020, zur 15. Auflage 2020

"(...) Diese sehr detaillierte Kommentierung in der Kürze der Zeit auf die Beine gestellt zu haben, nötigt großen Respekt ab. Fazit: Die EuInsVO gilt es - immer - insolvenzrechtlich im Blick zu behalten. Der "Band 2" des 'Uhlenbruck' ist daher hervorragend geeignet und bietet als "Zusatz-Asset" noch die Kommentierung der pandemiebedingten neuen Rechtsvorschriften. Das alles zu einem mehr als moderaten Preis."
in: ZInsO 30/2020, zur 15. Auflage 2020

Weitere Infos
Vollkommentierung der seit 26. Juni 2017 in Kraft getreten EuInsVO 2015, einschließlich aller Bezüge zum Arbeits- und Gesellschaftsrechtrecht. Besonders zu empfehlen für Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Insolvenzverwalter.