Skip to Content

Visual

von Mangoldt / Klein / Starck

Kommentar zum Grundgesetz: GG
Band 1: Präambel, Art. 1-19

Google Product Vorschau
cover

Begründet von Prof. Dr. Hermann von Mangoldt. Fortgeführt von Dr. Friedrich Klein. Herausgegeben von Prof. Dr. Christian Starck. Die Bearbeiter: Prof. Dr. Christian Starck, Prof. Dr. Gerhard Robbers, Prof. Dr. Christoph Gusy, Dr. Michael Kemper, Regierungsdirektor, Prof. Dr. Gerrit Manssen, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gilbert Gornig, Prof. Dr. Otto Depenheuer, Prof. Dr. Ulrich Becker, Prof. Dr. Michael Brenner und Prof. Dr. Peter M. Huber, Thüringer Innenminister

6., vollständig neubearbeitete Auflage 2010. XXIV, 1973 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-3731-7

vergriffen, kein Nachdruck

Leseproben

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

INH_MangoldtKleinStarckGrundge_6A_Verzeichnis.pdf [125,00 Bytes]

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

von-Mangoldt-Praeambel-Art-1-19-9783800637317.pdf [95,10 KB]
Leserstimmen
"(...) Wonach man auch immer suchen mag, es ist ein belehrendes Vergnügen, mit dem Kommentar zu arbeiten, Diskussionsstände nachzuvollziehen, Streitfragen zu entdecken, sie mitunter auch erst zu verstehen und sich argumentativ begründeten Lösungsangeboten von hoher Plausibilität gegenüberzusehen. Auch so lässt sich Kontinuität darstellen: Schon die heute nahezu 60 Jahre alte erste Auflage war in den Worten von Leibholz „sozusagen mit zum Standard-Kommentar des Bonner Grundgesetzes geworden". Eine inzwischen reichhaltige und fruchtbare Konkurrenz wird ihm seinen prominenten Platz weiterhin kaum streitig machen können."
Dr. Herbert Günther, Ministerialdirigent a. D., in: Staatsanzeiger für das Land Hessen 29/ 2011, zur 6. Auflage 2010

"(...) Als einer der führenden Grundgesetzkommentare hat der »Mangoldt/Klein/Starck« eine Spitzenposition in der staatsrechtlichen Literatur. In Praxis und Wissenschaft sind die drei Bände als umfassendes Nachschlagewerk des Verfassungsrechts unverzichtbar."
Dr. Christian Raap, in: Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung 5/ 2011, zur 6. Auflage 2010

"(...) Die einzelnen Bestimmungen werden unter umfassender Heranziehung von Rechtsprechung und Schrifttum eingehend erläutert, wobei - das unterscheidet ein Kommentar dieses Kalibers von den meisten Einbändern -in der Regel auch die geistesgeschichtlichen und politischen Hintergründe der Norm aufgezeigt werden.(...) Abschließend kann festgestellt werden, dass die Erläuterungen durchweg einen hohen wissenschaftlichen Standard einhalten. Ein Lob ist auch der Ausstattung der drei Bände zu zollen. Haupttext und Eußnoten sind gut lesbar, der Einband ist solide und eine rechte Augenweide. Der Preis ist hoch, aber Qualität hat eben ihren Preis.(...)"
in: fachbuchjournal 2/ 2011, zur 6. Auflage 2010

"(...) Ungeachtet dessen sei, wie erwähnt, auch die 6. Auflage dieses „bekannten und bewährten" Traditions- und Großkommentars zum Grundgesetz Theorie und Praxis unverändert nachdrücklich zur - sicher gewinnbringenden - Verwendung empfohlen. Der „von Mangoldt/Klein/ Storch? bleibt eine nicht mehr wegzudenkende tragende Säule in einer insgesamt erfreulich vielfältigen und reichen verfassungsrechtlichen Kommentarlandschaft zum deutschen Grundgesetz."
Prof. Dr. Wolfgang Kahl, in: GewArch; Gewerbearchiv 05/ 2011, zur 6. Auflage 2010

"(...)So führt der Kommentar den Benutzer durch die ungezählten Einzel- und Streitfragen zum Grundgesetz. Für jedes tiefere Einsteigen in ein Problem ist er unverzichtbar."
in: Zeitschrift für die deutsche Anwaltspraxis 4/ 2011, zur 6. Auflage 2010

(...) Der Mangoldt/Klein/Starck ist und bleibt einer der führenden Grundgesetzkommentare."
PD Dr. Norbert Janz, LRH Brandenburg, in: NRW Verwaltungsblätter 12/ 2010, zur 6. Auflage 2010

"(...) Der Kommentar der Professoren Mangoldt, Klein und Starck zählt zu den führenden.(...)"
in: Stuttgarter Zeitung 05.07.2010, zur 6. Auflage 2010

"(...) Der »Mangoldt/Klein/Starck« nimmt als einer der führenden Grundgesetzkommentare in der staatsrechtlichen Literatur eine Spitzenposition ein. In Praxis und Wissenschaft ist das Werk als umfassende Fundgrube des Verfassungsrechts unverzichtbar."
Dr. Christian Raap, in: Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung, 06/2007, zur 5. Auflage 2005 

„(...) Gerade in der oft vorbildlich vertieften Erläuterung von Strukturen, Hintergründen und dogmatischen Zusammenhängen verführt er dazu, sich an dem Stoff und an den Gedanken, die er eindrucksvoll zusammenträgt und aufbereitet, festzulesen. Im Längsschnitt und als Momentaufnahme hält er fest, was unseren Verfassungsstaat bis heute prägt, und macht sich damit unentbehrlich.“
Ministerialdirigent Dr. Herbert Günther, in: Staatsanzeiger für das Land Hessen, 23.1.2006, zur 5. Auflage

„(...) Aus der Masse der Kommentare, die zwischenzeitlich zum Grundgesetz erschienen sind, ragt der nunmehr in 5. Auflage vorliegende Band 1 des Kommentars von v.Mangoldt/Klein/Starck allein deswegen hervor, weil er zwei Eigenschaften miteinander verbindet, die seinen praktischen Nutzwert gegenüber anderen Kommentarwerken deutlich erhöht: Er vereinigt Kompaktheit, Übersichtlichkeit und Prägnanz mit wissenschaftlicher Tiefe. Trotz der zwischenzeitlich fast unübersehbaren Fülle von Rechtsprechung und Literatur, die zu dieser Thematik erschienen sind, ist es den Kommentatoren auch in der Neuauflage wieder gelungen, ein übersichtliches und vor allem lesbares Kompendium zu schaffen. (…) Der vorliegende Kommentar bietet insgesamt einen sehr kompetenten Überblick über die Materie der Grundrechte und beschäftigt sich darüber hinaus auch mit vielen Detailfragen. Stellen sich für den Praktiker bei der täglichen Rechtsanwendung grundrechtliche Fragen, so kann ihm der Griff zu diesem Kommentarwerk nur empfohlen werden. (…)“
RiAG Andreas Horsch, in: Der deutsche Rechtspfleger, Heft 2/2006, zur 5. Auflage