Skip to Content

Visual

Kuhn / Weibler

Bad Leadership

Von Narzissten & Egomanen, Vermessenen & Verführten: Warum uns schlechte Führung oftmals gut erscheint und es guter Führung häufig schlecht ergeht

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 04.03.2020

Von: Thomas Kuhn und Jürgen Weibler

2020. 156 S.: mit 23 Abbildungen. PDF
Vahlen ISBN 978-3-8006-6250-0

sofort lieferbar!

Preis: 19,80 €

bei beck-shop.de bestellen
Weitere Infos
Bad Leadership – oder: Wenn Führung destruktiv, toxisch und tyrannisch wird

Schlechte Führung ist Alltag. Sie richtet sich gegen Menschen und Organisationen und ist gleichzeitig das Produkt von Personen und Institutionen. Häufig ist sie gut getarnt, gibt sich kaum zu erkennen, präsentiert Erfolge und findet Beifall. So immens ihre Schäden für viele, so groß mitunter ihr Nutzen für manche. Diese kompakte und anschauliche Anleitung hilft beim Erkennen und Verstehen schlechter Führung – ist aber auch ein Ratgeber, wie dem Bad Leadership zu begegnen und ein Good Leadership auf den Weg bringen ist.

Teil 1: Woran man schlechte Führung erkennt
Wir wissen zwar alle, dass es gute und schlechte Führung gibt, müssen aber damit rechnen, dass unsere Bewertungen von „gut“ und „schlecht“ erheblich divergieren. Alles also nur eine Frage des Standpunktes?

Teil II: Weshalb schlechte Führung entsteht
Bad Leadership hängt natürlich zusammen mit einer schlechten Persönlichkeit, die ein Führender besitzen kann. Aber: Bad Leadership hängt auch zusammen mit einer schlechten Situation, in der Führung stattfindet. Und sind die Geführten immer nur Opfer, nicht auch Täter?

Teil III: Wie wir schlechter Führung begegnen können
Dem Glauben an die Gleichungen „gut = erfolgreich“ und „schlecht = erfolglos“ gilt es abzuschwören, und anzuerkennen: „Wer erfolgreich ist, muss deshalb nicht gut sein!“ Wie aber ist mit diesem Winning Asshole-Problem umzugehen?

Die Autoren:
Thomas Kuhn ist Akademischer Oberrat an der FernUniversität in Hagen und Privatdozent für Betriebswirtschaftslehre der Universität St. Gallen (HSG). Er beschäftigt sich mit Fragen der Wirtschafts-, Unternehmens- und Führungsethik.

Jürgen Weibler ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der FernUniversität in Hagen. Er gilt als einer „der renommiertesten deutschen Experten in Sachen Mitarbeiterführung" (WirtschaftsWoche Online).