Skip to Content

Visual

Kluge / Kluge

Graswurzelinitiativen in Unternehmen: Ohne Auftrag – mit Erfolg!

Wie Veränderungen aus der Mitte des Unternehmens entstehen – und wie sie erfolgreich sein können

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Erschienen: 29.07.2020

Von Sabine Kluge und Alexander Kluge

2020. 239 S.: Klappenbroschur
Vahlen ISBN 978-3-8006-6370-5
Bereits angekündigt u.d. Titel: Graswurzelinitiativen in Unternehmen. Aus der Mitte, ohne Auftrag, mit Erfolg.

sofort lieferbar!

Preis: 23,90 €

bei beck-shop.de bestellen
Zum Inhalt
Wenn einer anfängt und viele folgen.

Was passiert eigentlich,
wenn sich Mitarbeiter aus der Mitte der Organisation selbstorganisiert in Bewegung setzen, um ihr Unternehmen zu verändern? Eine Graswurzelinitiative ist oft mehr als ein kurzer, einmaliger Impuls, denn sie hat das Potenzial, Organisationen nachhaltig zu verändern. Das Buch bietet eine Nahaufnahme aus deutschen Konzernen. Es beleuchtet Initiativen aus Sicht von Entscheidern und Akteuren und zeigt die kritischen Erfolgsfaktoren.

Aktuell im Podcast
Viele der im Buch portraitierten Akteure haben Sabine und Alexander Kluge zum Gespräch getroffen. Diese Gespräche sind die Basis für den ­Podcast »Kluges aus der Mitte«: http://podcast.kluge-konsorten.de
Leserstimmen

"(...) Mit sieben Kurzfragebögen zu ausgewählten Interviewpartner*innen bieten die Verfasser ein gutes Gerüst für mutige Anpacker*innen von Graswurzelinitiativen.
Mit steigendem Vergnügen und Erfahrungszuwachs liest man gespannt eine erfolgreiche Initiative nach der anderen. Die einzelnen Beispiele werden in der erforderlichen Sorgfalt und Tiefe gut nachvollziehbar aufbereitet. Konkrete Beispiele wie Working out Loud (WOL) nach John Stepper und das Thema "psychologische Sicherheit" nach Google sind in die einzelnen Fälle eingebaut. Sipgate wird als Beispiel für gelebte Graswurzelinitiative kurz genannt.
(...) Als Entscheider*innen unbedingt lesen und zum Veränderungspromotor werden. Als Mitarbeiter*in die vielen praktischen Anregungen aufgreifen und umsetzen."
OrganisationsEntwicklung 3/2021, zur 1. Auflage 2020

"(...) Der Vorstand denkt, er habe alles unter Kontrolle, weiß aber gar nicht, was alles schiefläuft im Unternehmen. Die Mitarbeiter dagegen wissen es. Sie könnten nun resignieren - oder die Sache selbst in die Hand nehmen. Ohne Auftrag, ohne Autorisierung, oft sogar in der Freizeit. Das kann gut gehen - oder dramatisch scheitern. Sabine und Alexander Kluge schildern anhand prominenter Beispiele und mit vielen Tipps die Bedingungen, Chancen und Gefahren für Graswurzelinitiativen. Ein empfehlenswertes Buch für mutige Mitarbeiter und Führungskräfte."
getabstract.com Juni 2021, zur 1. Auflage 2020

"(...) Kluge & Kluge beleuchten dieses Thema mit einer Expertise, die aus langjähriger Erfahrung hervorgeht, und bilden so nicht nur das Thema "Graswurzelinitiative" theoretisch ab, sondern stellen auch einige erfolgreiche Initiativen aus bekannten Großunternehmen dar."
Andreas Kaldewey, in: Rhein-Wupper Manager 30.03.2021, zur 1. Auflage 2020

"(...) "Graswurzelinitiativen" ist ein Handbuch, eine Anleitung und ein Aufruf zugleich. Es hat keinen Sinn, am Spielfeldrand zu hocken und darauf zu warten, dass andere das Spiel für uns entscheiden. Wir müssen mitspielen. Dieses Buch zeigt, wie das geht."
Peter Kreuz, in: foerster-kreuz.com 07.04.2021, zur 1. Auflage 2020

"(...) Kluge & Kluge beleuchten dieses Thema mit einer Expertise, die aus langjähriger Erfahrung hervorgeht, und bilden so nicht nur das Thema "Graswurzelinitiative" theoretisch ab, sondern stellen auch einige erfolgreiche Initiativen aus bekannten Großunternehmen dar."
Südwestfalen Manager 01/2021, zur 1. Auflage 2020

"(...) Aus unserer Sicht handelt es sich bei diesem auch für Verantwortliche im sozialwirtschaftlichen Sektor durchaus lesbarem Buch um ein hochspannedes Plädoyer für die Identifikation von Graswurzelinitiativen engagierter und konstruktiver Menschen aus der Mitte der Organisation und die Ermöglichung von Entfaltung in starren Strukturen. Sabine und Alexander Kluge führen auf informative wie einprägsame Weise in eine Welt der Organisationsentwicklung ein, welche mehr zu bieten hat als einen Wandel nach Vorschrift. Der Text kann - ganz nach Luhmann - auch gelesen werden als Hinweis auf die Schatzkammer der "brauchbaren Illegalität" in Organisationen. Manchmal kann es sich, so der Schluss, durchaus lohnen, auch in sozialwirtschaftlichen Unternehmen gegen den Strich bürsten zu lassen.
Fazit: Change-Management mit Mut: Eine spannende und konstruktive Einführung in die Welt der Graswurzelinitiativen."
Prof. Dr. Harald Christa, Professor für Sozialmanagement an der Evangelischen Hochschule Dresden, in: socialnet.de 09.02.2021, zur 1. Auflage 2020

"(...) Im Buch werden die Kernelemente von Graswurzelinitiativen vorgestellt, äußere Motivatoren und individuelle Motive dargestellt, aber auch mögliche Probleme, Konflikte und Widerstände aufgezeigt. Das Buch schließt mit einem Ausblick auf das Thema. Durch die Einbindung von unterschiedlichen Fallbeispielen wird das Thema sehr plastisch aufbrereitet und lässt sich angenehm und kurzweilig lesen."
ekz 49/2020, zur 1. Auflage 2020

"Im Buch des Autorenehepaars Sabine und Alexander Kluge geht es um Aktivitäten und Transformationsinitiativen, die nicht von "oben" durch Führungskräfte erlassen werden, sondern auf Ideen einzelner Mitarbeiter beruhen. Viele dieser Geistesblitze laufen zunächst völlig unter dem Radar des Unternehmens hindurch, verändern aber Strategien nachhaltig. Das Buch schildert nicht aus der Ferne, sondern bietet Nahaufnahmen aus deutschen Konzernen. Viele der Graswurzelinitiativen haben die Autoren persönlich begleitet."
in: Karriere & Management 20. November 2020, zur 1. Auflage 2020

"(...) Hier findest du deinen Wind unter den Flügeln, um Initiativen zur Erneuerung im Unternehmen aus der Mitte heraus zu starten.
(...) Absolut hilfreich, findet KLARA."
in: KLARA agil 05.11.2020, zur 1. Auflage 2020

"Die Autoren stellen in ihrem Buch zahlreiche Initiativen vor, die das Prädikat "New Work" verdienen. Sie wählen als Klammer den Begriff "Graswurzelinitiativen".
(...) Die Graswurzler wollen nicht die Hierarchie zum Einsturz bringen, sondern die "Führung verbessern" und "Potenziale heben". Man will den Kapitalismus nicht überwinden, sondern optimieren. Die Unternehmen sollen partizipativer, offener, vielfältiger und damit erfolgreicher werden.
(...) Den Graswurzlern stehen schwere Zeiten bevor, da bei krisenbedingten Restrukturierungen der Konformitätsdruck steigt. Die Unternehmen sollten sich aber bewusst machen, dass die Graswurzler zu den engagierten und kreativen Beschäftigten gehören und für die Transformation gebraucht werden. Sie sind zwar manchmal unbequem, aber genau dadurch produktiv."
in: wirtschaft + weiterbildung 10/2020, zur 1. Auflage 2020

Weitere Infos
Was passiert eigentlich, wenn sich Mitarbeiter aus der Mitte der Organisation selbst-organisiert in Bewegung setzen, um ihr Unternehmen zu verändern? Eine Graswurzelinitiative ist oft mehr als ein kurzer, einmaliger Impuls, denn sie hat das Potential, Organisationen nachhaltig zu verändern. Das Buch bietet eine Nahaufnahme aus deutschen Konzernen. Es beleuchtet Initiativen aus Sicht von Entscheidern und Akteuren und zeigt die kritischen Erfolgsfaktoren.
Als ehemaliger Vorstand von Telekom, Lufthansa und Continental bekannt und heute aktives Bundestagsmitglied kommentiert Dr. Thomas Sattelberger seine Sicht auf die Rolle von Graswurzelinitiativen für den Wandel aus der Mitte im Rahmen der aus seiner Sicht dringend notwendigen Selbsterneuerung der deutschen Wirtschaft.
Der Epilog der bekannten Organisationssoziologin Judith Muster (Universität Potsdam) ergänzt schließlich die praktischen Beobachtungen und Analysen der Autoren um eine kritische Würdigung von Veränderungsinitiativen aus der Mitte aus organisations-soziologischer Sicht und liefert damit eine weitere Facette auf die Thematik.
Weitere Titel zum Thema