Skip to Content

Visual

Brox / Walker

Zwangsvollstreckungsrecht

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 08.10.2021

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Academia Iuris)

Begründet von Prof. Dr. Hans Brox†, ehemals Bundesverfassungsrichter, und Prof. Dr. Wolf-Dietrich Walker. Seit der 7. Auflage allein bearbeitet von Prof. Dr. Wolf-Dietrich Walker

12., neu bearbeitete Auflage 2021. XXXIV, 931 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-6655-3

sofort lieferbar!

Preis: 49,80 €

bei beck-shop.de bestellen
Zum Inhalt
Aus dem Inhalt
Der Brox/Walker ist ein „Klassiker“ auf dem Gebiet des Zwangsvollstreckungsrechts, eine unverzichtbare Lektüre und auch Nachschlagewerk. Das komplizierte Rechtsgebiet der Zwangsvollstreckung wird in diesem Buch auf rund 900 Seiten übersichtlich und zusammenhängend dargestellt. Der Stoff ist klar und sorgfältig gegliedert und in einer leicht verständlichen Sprache aufbereitet.
Jedem Abschnitt sind anschauliche Fälle vorangestellt, die dem Leser die typischen Probleme des Zwangsvollstreckungsrechts in Prüfung und Praxis vermitteln. Zahlreiche Prüfungsschemata, in der Vollstreckungspraxis verwendete Formulare sowie viele Beispiele für Entscheidungsformeln erleichtern das Verständnis der Materie.
Für die Neuauflage wurde das Werk vollständig überarbeitet und befindet sich auf dem Gesetzgebungsstand v. 11.5.2021. Insbesondere wurden die Änderungen durch das Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz v. 22.11.2020, das Gerichtsvollzieherschutzgesetz v. 7.5.2021 sowie die Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2021 v. 10.5.2021 eingearbeitet. Die Ausführungen zu den rechtspolitischen Überlegungen, die Forderungspfändung auf den Gerichtsvollzieher zu übertragen, wurden ausgeweitet. Aktuelle Themen wie die vollstreckungsrechtliche Behandlung von Corona-Soforthilfen und die vollstreckungsrechtliche Einordnung von Bitcoins wurden aufgegriffen.
Leserstimmen

"(...) Die Darstellung des Immobiliarvollstreckungsrechts (S. 460 - 536, Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung, Sicherungszwangshypothek) kann sich im Rahmen des Werks nur auf einen Überblick beschränken. Die Grundzüge der einzelnen Verfahren sind dargestellt. Für Einsteiger in die Materie erweisen sie sich als wertvolle Hilfe. Vor den Kapiteln sind kurze, aber doch anspruchsvolle Fallbeispiele genannt, dazu die Randziffer, wo sich die Lösung befindet, so z.B. zur Zwangsverwaltung auf S. 517. Gemessen am Anspruch aus dem Vorwort zur ersten Auflage aus dem Jahre 1986 (S. VII), dass das Werk in erster Linie dem fortgeschrittenen Studenten (das gab´s damals noch, im Gegensatz zu heute: dem/der Studierenden) bzw. Referendar/in dienen sollte, gehen die Beispiele schon auf sehr spezielle Einzelfragen ein. Wer sich einen Überblick über das gesamte Vollstreckungsrecht verschaffen will, hat für 50€ einen kompetenten und übersichtlichen Ratgeber zur Seite."
ZflR 6/2022, zur 12. Auflage 2021

"(...) Dieses Lehrbuch fördert das systematische Verständnis des Regimes der Zwangsvollstreckung. Wissenschaftlich korrekt, aber nicht nur abstrakt, werden viele Einzelprobleme auf hohem Niveau behandelt. Aus den dargestellten Zusammenhängen können sich aufmerksame Leser auch weitere Einzelprobleme beantworten.
Für Studierende ist dieses Buch hervorragend geeignet, aber auch für jeden, der in die Materie des 8. Buches der ZPO tiefer einsteigen möchte."
Stefan Mroß, in: DGVZ 2/2022, zur 12. Auflage 2021

"(...) Das Buch hilft einem auch in der Referendarzeit, wo Zwangsvollstreckung sogar ein besonders großes Thema ist. Nicht zuletzt lässt es sich als Nachschlagewerk nutzen - wobei es garantiert keine Frage unbeantwortet lässt."
in: STUDIUM Nr. 104, Jh. 52/19, zur 11. Auflage 2018

"(...) Wer sich die Grundlagen des Vollstreckungsrechts erarbeiten will, kommt an dem von Prof. Walker fortgeführten Werk nicht vorbei. Ursprünglich für Studenten und Rechtsreferendare konzipiert, ist das Lehrbuch auch für den tiefer arbeitenden Rechtsfachwirt oder die im Vollstreckungsrecht erfahrene Rechtsanwaltsfachangestellte ebenso wie für Team- und Abteilungsleiter in Inkassounternehmen ein 'Klassiker'. Er ist ein Muss im Bücherregal, das deutliche Griffspuren zeigen sollte."
in: zfm 3/18, zur 11. Auflage 2018

"(...) Insgesamt besticht der große Umfang an Nachweisen aus Literatur und Rechtsprechung. Selten wird ein Werk sowohl wissenschaftlichen Ansprüchen als auch Ansprüchen der Praxis gerecht. Dies ist hier gelungen, zumal es sich wohl um das aktuellste umfangreiche Lehrbuch auf dem Markt handelt. Aus der Reihe "Lehrbücher der Rechtswissenschaft" hat der "Brox/ Walker" seine Position nicht nur gefestigt, sondern ausgebaut. Dieses Buch fördert das Verständnis der vollstreckungsrechtlichen Zusammenhänge und erhellt die Komplexität der möglichen Maßnahmen. Daneben werden viele praxisrelevante Rechtsprobleme angesprochen. Für Jura-, Rechtspfleger- und Gerichtsvollzieherstudierende ist die Lehrbuch inzwischen als Grundlagenwerk, für Richter, Rechtspfleger und Gerichtsvollzieher sowie Vollstreckungsparteien in der Praxis als wertvolles Nachschlagewerk anzusehen. Es bleibt daher nur der Wunsch, dass dieses Werk weiterhin aktuell gehalten wird und seine Fortsetzung findet."
Stefan Mroß, in: DGVZ 03/2018, zur 11. Auflage 2018
 
"Ein zuverlässiges Lehrstück von erfahrenen und überaus kompetenten Autoren."
Dozentenstimme von Prof. Dr. iur. Heiner Lück, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, zur 11. Auflage 2018
 

"(...) Im Ergebnis werden alle examensrelevanten Themen abgedeckt und es ist daneben auch gut für das Hauptstudium bzw. den Schwerpunktbereich geeignet."
in: www.fachschaft.de 19.09.2016, zur 10. Auflage 2014


"(...) Die detailreiche Darstellung ist ein vorzüglicher Ratgeber zu nahezu allen Fragen des Zwangsvollstreckungsrechts und ein Lehr - und Handbuch der allerersten Wahl, inzwischen längst ein "Klassiker"."
in: www.juralit.com 03.12.2014, zur 10. Auflage 2014


"(...) Mithin kann das Werk nicht nur als Lehrbuch gesehen werden sondern ist, wie aus den vorausgegangenen Ausführungen ersichtlich, auch ein für die Praxis konziliantes Nachschlage-werk."
Torsten Heuser, in: Kommunal-Kassen-Zeitschrift 12/2014, zur 10. Auflage 2014


"(...) Die theoretischen Diskussionen beschränken sich auf das Wesentliche. Daher kann das Buch allen mit der Zwangsvollstreckung befassten Rechtsanwendern als Lehrbuch und Nachschlagewerk bestens empfohlen werden." Stefan Mroß, in: Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung 09/2014, zur 10. Auflage 2014