Skip to Content

Visual

Neuberger

Mikroökonomik der Bank

Eine industrieökonomische Perspektive

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 19.05.1998

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften)

Von Prof. Dr. Doris Neuberger

1998. XV, 240 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-2289-4

sofort lieferbar!

Preis: 25,00 €

bei beck-shop.de bestellen
Weitere Infos
Zum Werk
Dieses ausgesprochen innovative Lehrbuch zum Commercial Banking richtet sich an Studierende der Volks- und Betriebswirtschaftslehre im Haupt- studium. Es liegt in der Schnittmenge der Fachgebiete Industrieökonomik – Finanztheorie – Bankentheorie – Neue Institutionsökonomik.

Damit spricht es sowohl Volkswirte an, die primär an theoretischen und wirtschaftspolitischen Fragestellungen interessiert sind (z.B. Theorie der Kreditrationierung, Fusionskontrolle im Bankensektor), als auch Betriebswirte, die sich innerhalb der Bankbetriebslehre für strategische Verhaltensweisen und Entwicklungen auf oligopolitischen Bankmärkten interessieren. Es kann sowohl in Vorlesungen zur Industrieökonomik als auch in Vorlesungen zu Geld und Kredit eingesetzt werden.

Angesichts der tiefgreifenden Veränderungen im gesamten Finanzsektor und besonders der weltweiten Fusionswelle im Bankensektor erhält diese industrieökonomische Analyse einen sehr aktuellen Akzent und dürfte für Banker in Führungsfunktionen eine anregende und lohnende Lektüre sein.

Zur Autorin
Prof. Dr. Doris Neuberger hat den Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Geld und Kredit, an der Universität Rostock inne.

Zielgruppe
Für Studenten und Dozenten

Weitere Informationen
zu Prof. Dr. Doris Neuberger und ihrer Arbeit finden Sie unter ihrer Homepage;
auch das Inhaltsverzeichnis, weiterführende Literatur und Errata ihres Buches können Sie hier einsehen:
www.wiwi.uni-rostock.de/~geld/.

Kontakt mit der Autorin aufnehmen können Sie unter
doris.neuberger@wiwi.uni-rostock.de