Skip to Content

Visual

Seuring

Supply Chain Costing

Kostenmanagement in der Wertschöpfungskette mit Target Costing und Prozesskostenrechnung

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 09.10.2001

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Controlling Praxis)

Von Dr. Stefan Seuring

2001. XXIV, 187 S.: mit 49 Abbildungen, 16 Tabellen und 22 Kästen. Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-2770-7

sofort lieferbar!

Preis: 40,00 €

Weitere Infos
Zum Werk
Im turbulenten Umfeld globalisierter Märkte und der großen Herausforderungen der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien stellt das Management der Wertschöpfungsketten neue Lösungsansätze zur Verfügung.

So wie das prozeßorientierte Denken und Handeln das funktionsorientierte abgelöst hat, ersetzt das Supply Chain Management in vielen Bereichen das traditionelle Management des Unternehmens. Damit sind nicht nur die auf die Produkte bezogenen Material- und Informationsflüsse zu optimieren, sondern auch die Kooperationen mit den Lieferanten und Kunden zu gestalten. Gleichzeitig sind diese Wertschöpfungsketten einem enormen Kostendruck ausgesetzt. Bestehende Ansätze des Kostenmanagements sind daher weiter zu entwickeln.

Dabei bedarf es zuerst der Berücksichtigung von Transaktionskosten, die bei der Analyse und Gestaltung der Kosten über die Einzel- und Prozeßkosten hinaus zu berücksichtigen sind. Auf der Basis dieser Anforderungen wird das Konzept des Supply Chain Costing, des Kostenmanagements in Wertschöpfungsketten, erarbeitet. Eine Ausgestaltung erfährt es im Supply Chain Target Costing sowie im prozeßorientierten Supply Chain Costing, so daß die Ziel- und die Prozeßperspektive des Kostenmanagments berücksichtigt werden.

Zielgruppe
Für Unternehmer, Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer und Controller.