Skip to Content

Visual

Gmür / Roth

Grundriss der deutschen Rechtsgeschichte

Google Product Vorschau
cover

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Academia Iuris)

Begründet von Prof. Dr. Rudolf Gmür†. Fortgeführt von Prof. Dr. Andreas Roth

13., überarbeitete Auflage 2011. XXIV, 255 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-3855-0

vergriffen, kein Nachdruck

Zum Inhalt

Rechtsgeschichte als Rechtsentwicklung.

 

 

Grundlegende Rechtsbegriffe,

die über die Zeiten hinwegreichen, erläutert dieses Werk kurz und prägnant. Das Werk befasst sich vorrangig mit Institutionen, die mehrere Epochen überdauert haben. Dabei skizzieren die rechtshistorischen Ausführungen die Entwicklung des gesamten deutschen Rechts.

Beginnend mit dem Recht der Germanen konzentriert sich die Darstellung auf Quellen und Grundzüge des Rechts aus den verschiedenen Phasen deutscher Geschichte. Den Abschluss bildet eine Bestandsaufnahme der momentanen Verfassungswirklichkeit. So eröffnet diese umfassende Geschichtsbetrachtung eine ganz besondere Perspektive auf die Entwicklungen des deutschen Rechts.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Gmuer-Grundriss-Rechtsgeschichte-9783800638550.pdf [146,87 KB]

Leseprobe

Gmuer-Grundriss-Rechtsgeschichte-9783800638550.pdf [126,65 KB]

Sachverzeichnis

Gmuer-Grundriss-Rechtsgeschichte-9783800638550.pdf [205,36 KB]
Leserstimmen
"(...) In diesem seit vielen Jahren bewährten Band findet man auf knappem Raum alle wesentlichen Informationen zur deutschen Rechtsgeschichte."
Dr. Christian Raap, in: UBWV 06/2013, zur 13. Auflage

"Das vorliegende Werk ist - und will dies auch vor allem sein - Lehr- und Lernbuch.(...) Es eignet sich daher gut, um einen Überblick über den gesamten Bereich der Rechtsgeschichte zu geben und kann die entsprechenden Grundiagenvorlesungen passend begleiten.(...) Der „Grundriss" richtet sich klar an Studierende mit geschichtlichem Interesse, erfordert allerdings keine besonderen geschichtlichen Vorkenntnisse.(...)Der „Grundriss" skizziert somit als Einsteigerlehrbuch die Entwicklungen der deutschen Rechtsgeschichte.(...)Der „Grundriss der deutschen Rechtsgeschichte" eignet sich hervorragend als begleitendes Einsteigerlehrbuch zu den entsprechenden Grundlagenvorlesungen. Es ist wohl als umfassendes Skript zu verstehen, dies jedoch nicht in einer abwertenden Weise - wissenschaftlicher Anspruch und Qualität sind stets gewahr.(...) Aufgrund seiner leichten Zugänglichkeit und hohen Präzision ist es auch hei der Wiederholung des Stoffes äußerst hilfreich."
in: www.juhei.de 30.01.2012, zur 13. Auflage 2011

"Der „Grundriss der deutschen Rechtsgeschichte" ist durchaus zu empfehlen nicht nur Studenten und Referendaren, sondern auch „älteren Semestern", die sich noch einmal mit Grundlagen des deutschen Rechts befassen wollen."
in: www.dierezensenten.blogspot.com 01.12.2011, zur 13. Auflage 2011

"(...) Fazit: Knapp, übersichtlich und einfach präsentiert dieses Lehrbuch die komplizierte, umfangreiche Thematik der deutschen Rechtsgeschichte. Der Leser muss beachten, dass hier nur das nötigste Hintergrundwissen vermittelt wird und der Autor nicht immer herrschenden Ansichten folgt. Sieht man von diesen Kritikpunkten allerdings ab, bleibt ein zur Klausurvorbereitung hervorragend geeignetes Buch."
in: www.media-mania.de 2009, zur 12. Auflage 2008

"(...) Es bietet einen Einblick in die Historie der Materie, mit der wir uns heute täglich beschäftigen.(...) Jedem, der es anstrebt, als „gebildeter Jurist" zu gelten, sei vorliegender rechtshistorischer Überblick also angeraten."
in: FS Jura Trier, Leitfaden WS 06/07, zur 11. Auflage 2007