Skip to Content

Visual

Klunzinger

Einführung in das Bürgerliche Recht

Grundkurs für Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Google Product Vorschau
cover

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften)

Von Prof. Dr. Eugen Klunzinger

15., überarbeitete und erweiterte Auflage 2011. LVIII, 604 S.: Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-3864-2

vergriffen, kein Nachdruck

Zum Inhalt

Für die perfekte Prüfungsvorbereitung im Bürgerlichen Recht.

 

 

Die Einführung ins BGB

Das Werk ist längst zu einem Bestseller der Ausbildungsliteratur geworden und hat sich über viele Studentengenerationen hinweg zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel beim Einstieg in das Bürgerliche Recht entwickelt.

Das Werk überzeugt durch seine didaktische Grundkonzeption: Arbeitsanleitungen, Lernhinweise, Fragen sowie Beispiele, Zusammenfassungen und Graphiken unterstützen Sie bei der Einarbeitung in das BGB.

 

Die 15. Auflage zum Bürgerlichen Recht

ist aktualisiert und insbesondere in folgenden Bereichen des BGB erweitert und vertieft: Rechtsgeschäftslehre, Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Kaufrecht.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Klunzinger-Einfuehrung-Buergerliche-Recht-9783800638642.pdf [7,03 MB]

Leseprobe

Klunzinger-Einfuehrung-Buergerliche-Recht-9783800638642.pdf [2,45 MB]

Sachverzeichnis

Klunzinger-Einfuehrung-Buergerliche-Recht-9783800638642.pdf [1,56 MB]
Leserstimmen
"(...) Für die Qualität und die gute Aufnahme des Lehrbuchs bei Lehrenden und Studierenden sprechen die zahlreichen Auflagen. Aktuell steht die Auslieferung der 16. Auflage an, die neben der Überarbeitung auch eine Erweiterung um gut 100 Seiten bieten wird. [Hinweis: Der Rezension lag die 15. Auflage zugrunde.] Lehrkräfte, die sich für den Unterricht in die Themen Vertragsrecht und die unterschiedlichen Arten von Verträgen (z. B. Dienstleistungs-, Miet- und Kaufverträge) einarbeiten wollen, finden hier eine profunde inhaltliche Darstellung. Die bereits erwähnten Übersichten und Skizzen hält der Verlag für Dozenten als Download bereit. Sie sind damit direkt für den Unterricht einsetzbar."
Rene Aden, Simone Wenderoth, in: lehrerbibliothek.de 21.02.2013, zur 15. Auflage 2011

"(...) Dennoch: Der Klunzinger ist ein für die ersten Semester sehr empfehlenswertes Lehrbuch zu einem außerordentlich günstigen Preis."
in: JURA JOURNAL 01/2012, zur 15. Auflage 2011

"(...) Der Titel ist ein gutes Arbeitsmittel zur Einarbeitung in das Bürgerliche Recht für Studenten sowohl der Rechts- wie der Wirtschaftswissenschaften."
in: www.juraplus.de 05.12.2011, zur 15. Auflage 2011

"Klunzingers berühmte „Einführung in das Bürgerliche Recht" ist das perfekte Lehrbuch für jeden, der sich in das BGB einarbeiten muss. Die rund 600 Seiten sollten einen nicht schrecken, da man es auch punktuell verwenden kann.(...)"
in: Studium Wintersemester 09/ 10 85/2009, zur 14. Auflage 2009

"(...) Dieser Grundriss ist ein m. E. -wie ich bereits zur Vorauflage feststellen konnte - ein didaktisches Spitzenerzeugnis, das der Verlag angesichts von 14 Auflagen in nur 22 Jahren zu Recht als einen "Bestseller der Ausbildungsliteratur" bezeichnet.(...)"
in: www.kuselit.de 06.10.2009, zur 14. Auflage 2009

"(...) Eine laienfreundliche Darstellung, welche die zuweilen trocken anmutende Materie aufgelockert durch zahlreiche und übersichtliche Schaubilder verständlich und unterhaltsam aufbereitet."
in: Justuf, Ausgabe 02/2007, zur 13. Auflage 2007

"(...) Das Ergebnis ist ein äußerst lern intensives Buch, das nirgends Langeweile aufkommen lässt, sondern die grauen Zellen des Lesers auf jeder Seite in Schwung hält. Ein didaktisches Meisterwerk, mit dem sich bereits Zehntausende das Zivilrecht erschlossen haben."
in: Studium, Wintersemester 07/08, zur 13. Auflage 2007

"Zwanzig Jahre sind seit der Erstauflage vergangen und nun ist das Einführungsbuch von Klunzinger in der 13. Auflage auf den Markt gebracht worden. In schöner Aufmachung und auf knapp 570 Seiten erfährt der Leser Elementares zu den ausbildungswesentlichen Büchern des BGB und zum Zivilrecht im Allgemeinen.
Die Gestaltung des Werks ist sehr gut gelungen und gerade für Anfänger ideal. Der angenehm gegliederte Fließtext wird durch Beispiele unterbrochen und mittels zahlreichen Graphiken und Schaubildern expliziert. Hinzu kommen Wiederholungsfragen sowie Lernhinweise. Die Hervorhebungstechnik ist effektiv. (...) 
Das Fazit zu diesem Lehrbuch ist denkbar einfach: gerade zum Einsteig in das Jurastudium benötigt man einen leicht verständlichen Begleiter für das nicht immer leicht zu verstehende Zivilrecht. Das vorliegende Werk erfüllt diesen Zweck vorzüglich und bietet ein stabiles Sprungbrett für vertiefende Studien."
In: www.studjur-online.de, 20.08.2007, zur 13. Auflage 2007 

"(...) Dieser Grundriss ist ein m. E. didaktisches Spitzenerzeugnis, das der Verlag angesichts von 13 Auflagen in nur 20 Jahren zu Recht als einen "Bestseller der Ausbildungsliteratur" bezeichnet.
Der "Klunzinger" empfiehlt sich damit allen, die im Verlauf ihres Studiums oder im Rahmen der Berufsfortbildung eine "Grundausbildung in Rechtswissenschaft" absolvieren und erleichtert ihnen den Einstieg in das Bürgerliche Recht."
Dipl.-Kfm. u. Dipl.-Vww. Jürgen Isernhagen, in: www.kuselit.de, 18.07.2007, zur 13. Auflage 2007

„(...) Der „Klunzinger“, der erstmals 1987 erschien, ist längst zu einem Standardwerk der zivilrechtlichen Einführungsliteratur geworden. Auf etwas mehr als 500 Seiten stellt der Tübinger Rechtsprofessor alles dar, was man als Student zum Allgemeinen Teil des BGB, zum Schuldrecht und Sachenrecht wissen muss. Klunzinger hat ein modernes Lehrbuch geschrieben, das mit zahlreichen Beispielen, Lehrhinweisen, Übersichten und sonstigen didaktischen Hilfsmitteln wie etwa Wiederholungsfragen arbeitet. Als Leser ist man also nicht nur passiver Rezipient, sondern wird ermutigt, sich den Lernstoff aktiv zu erschließen. Das Buch wurde während all er Neuauflagen, die es bis heute erlebt hat, immer wieder verbessert. Wer es zur Hand nimmt, kann also sicher sein, ein bis ins Detail ausgereiftes Lehrbuch vor sich zu haben. Klunzinger wendet sich übrigens nicht nur an Jurastudenten, sondern auch an junge Ökonomen, die bekanntlich ebenfalls über solides Grundwissen im Bürgerlichen Recht verfügen müssen. Wer sein zivilrechtliches Wissen auf diesem Buch aufbaut, schafft sich eine Grundlage, von der er noch als Praktiker profitieren wird.“
In: Studium, SS 2005, zur 12. Auflage

Weitere Titel zum Thema