Skip to Content

Visual

Wörlen / Schindler

Anleitung zur Lösung von Zivilrechtsfällen

Methodische Hinweise und 22 Musterklausuren
(zum Bürgerlichen Recht - mit Handelsrecht und Arbeitsrecht)

Google Product Vorschau
cover

Von Prof. Dr. Rainer Wörlen und Assessor Dr. Sven Schindler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

9., völlig überarbeitete und verbesserte Auflage 2009. XXIV, 228 S.: Softcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-4128-4
Bislang erschienen im Carl Heymanns Verlag.

vergriffen, kein Nachdruck

Preis: 19,80 €

Zum Inhalt

Das in der völlig überarbeiteten und erweiterten neunten Auflage vorliegende Werk wendet sich an Jurastudenten des ersten bis dritten Semesters, an Fachhochschulabsolventen und an Studierende der Wirtschaftswissenschaften. Es führt sie in das juristische Arbeiten ein.

Anhand einer Auswahl von 22 instruktiven Fällen zum Allgemeinen Teil des BGB, Allgemeinen und Besonderen Schuldrecht, Sachenrecht, Handelsrecht und Arbeitsrecht werden nach einer allgemeinen Einführung in die Methodik der zivilrechtlichen Fallbearbeitung knappe und beispielhafte Klausurlösungen präsentiert. Ziel des Werks ist es, den Studierenden in den Anfangssemestern Denkweise, Aufbau und Stil des Gutachtens so nahe zu bringen, dass sie sehr rasch die Angst vor dem „Gespenst“ Klausur verlieren.

Mit der optischen Gegenüberstellung von „Methodischen Hinweisen“ (denen zahlreichen Prüfungsschemata eingefügt sind) und „Ausarbeitung (Gutachten)“ wird es möglich, das Ergebnis der einzelnen Denkschritte jeweils unmittelbar nachzuvollziehen.


Pressestimme:
„Für die ersten juristischen Gehversuche ist dieses Werk ein kompetenter Begleiter.“
In: JuS-Magazin September/Oktober 2009, S. 24


Die Autoren:
Prof. Dr. Rainer Wörlen war Professor an der Fakultät Wirtschaftsrecht der Fachhochschule Schmalkalden und durch zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich des Zivilrechts bekannt;
Dr. Sven Schindler ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Chemnitz.

Leserstimmen
"(...) Zusammenfassend kann gesagt werden, dass dieses Buch für den Beginn des juristischen Studiums durchaus hilfreich ist. Besonders das Üben des Gutachtenstils, was später beim Punktesammeln in der Klausur wichtig wird, ist in diesem Lehrmittel gut ausgefallen."
Kathrin Zschögner, in: Nebelhorn 11/ 2007, zur 8. Auflage 2007

"„Das wichtigste Arbeitsmittel der Studierenden, die das Recht ... erlernen wollen ... ist das Gesetz!" Dieser Satz aus dem Buch von Worten und Schindler (S. 1) verdient volle Zustimmung und wird von den Autoren selbst in ihrer „Anleitung zur Lösung von Zivilrechtsfällen'* mustergültig beherzt.(...) Mit diesem Buch wollen die Autoren den Klausuranten die Angst vor dem „Gespenst Klausur" nehmen (Vorwort, S. X). Dies gelingt: Für die ersten juristischen Gehversuche ist dieses Werk ein kompetenter Begleiter."
Dr. Markus Wärdinger, in: JUS Magazin 05/ 2009, zur 9. Auflage 2009

Weitere Titel zum Thema