Skip to Content

Visual

Schippel / Bracker

Bundesnotarordnung: BNotO

Kommentar

Google Product Vorschau
cover

Herausgegeben von Dr. Ulrich Bracker, Präsident der Landesnotarkammer Bayern, Notar. Bearbeitet von Dr. Ulrich Bracker, Präsident der Landesnotarkammer Bayern, Notar, Dr. Stefan Görk, Notar, Dr. Ulrich Herrmann, Richter am Bundesgerichtshof, Prof. Dr. Rainer Kanzleiter, Notar, Dr. Joachim Püls, Präsident der Notarkammer Sachsen, Notar, Dr. Christoph Reithmann, Notar a.D., Ulrich Schäfer, Präsident der Westfälischen Notarkammer, Rechtsanwalt und Notar, Sabine Schramm, Rechtsanwältin. Begründet von Karl Seybold und Erich Hornig, herausgegeben von der 5. bis 7. Auflage von Helmut Schippel

9., neu bearbeitete Auflage 2011. XXII, 1028 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-3802-4

sofort lieferbar!

Preis: 144,00 €

Zum Inhalt

Schippel/Bracker – der maßgebliche Kommentar zur BNotO.

 

 

Der bewährte Kommentar zur Bundesnotarordnung

Der Schippel/Bracker zur BNotO

  • erläutert umfassend alle berufs-, standes- und organisationsrechtlichen Themen zum Notarrecht
  • berücksichtigt neben der Bundesnotarordnung sämtliche Notariatsverfassungen in Deutschland
  • behandelt auch die Dienstordnung für Notare.

 

Schippel/Bracker – BNotO und mehr

Die 9. Auflage des Schippel/Bracker zur Bundesnotarordnung verarbeitet alle gesetzlichen Änderungen und Entwicklungen der Materie. Neben neun kleineren Änderungen der Bundesnotarordnung sind besonders hervorzuheben:

  • das Gesetz zur Schaffung des Zentralen Testamentsregisters bei der Bundesnotarkammer mit Änderungen der §§ 78, 78a - 78c BNotO und Einfügung der §§ 78d - 78f BNotO
  • das Gesetz zur Modernisierung von Verfahren im anwaltlichen und notariellen Berufsrecht zur Errichtung einer Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften, mit Änderungen in 30 Paragraphen der Bundesnotarordnung, insbesondere im Verfahrensrecht im Zuge der FGG-Reform
  • das Gesetz zur Neuregelung des Zugangs zum Anwaltsnotariat, mit welchem u.a. eine notarielle Fachprüfung eingeführt wurde, deren Voraussetzungen, Inhalt und Ablauf in den neuen §§ 7a-7i BNotO geregelt sind
  • das Gesetz zur Neuregelung des notariellen Disziplinarrechts.

Außerdem wurde das Notariat in Baden-Württemberg mit einer Übergangsfrist bis 2018 völlig umgestaltet. Umfassend ausgewertet sind auch die Literatur und Rechtsprechung zur Bundesnotarordnung.

 

Schippel/Bracker – ideal für

Notare, Richter, Rechtsanwälte.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Schippel-Bundesnotarordnung-BNotO-9783800638024.pdf [2,19 MB]

Leseprobe

Schippel-Bundesnotarordnung-BNotO-9783800638024.pdf [1,29 MB]

Sachverzeichnis

Schippel-Bundesnotarordnung-BNotO-9783800638024.pdf [6,48 MB]
Leserstimmen
"Wer sich über das materielle Berufsrecht der Notare in Deutschland auf neustem Stand zuverlässig und gediegen informieren will, für den gehört der Standardkommentar SchippellBracker zur unverzichtbaren Pflichtlektüre."
in: NJW 8/12, zur 7. Auflage 2011

"(...) Der Schippel/Bracker sollte sowohl in jeder Bibliothek eines Notars als auch der Notarkammern zu finden sein."
in: Notarkammer Baden- Wüttenberg 15.11.2011, zur 9. Auflage 2011

"(...) Der Verlag Vahlen bewirbt die Neuauflage des Schippel/ Bracker mit den Worten „Traditionell in Bestform". Und in der Tat ist der Kommentar nicht nur ein traditionsreiches Standardwerk, sondern auch eine moderne und verlässliche Arbeitshilfe, die ihresgleichen sucht; er war, ist und bleibt das Werk des ersten Zugriffs in allen berufs-, standes- und organisationsrechtlichen Fragen."
in: Landesnotarkammer 5/11, zur 9. Auflage 2011

"(...) Insgesamt gesehen lohnt sich die Anschaffung des Kommentars für all diejenigen, die auf eine aktuelle und bewährte Kommentierung der BNotO angewiesen sind"
Staatsanwalt Dr. Alexander Schumann, in: Die Justiz 09/2011, zur 9. Auflage 2011

"(...) Als Standardwerk zum Berufsrecht gehört der Schippel/Bracker zur Grundausstattung jeder Notar-Bibliothek und bedarf daher keiner besonderen Empfehlung mehr."
in: DNotV DT. Notarverein 7-8/11 , zur 9. Aufalge 2011

"(...) Zusammenfassend kann die Anschaffung des vorliegenden Werks allen Kolleginnen und Kollegen, die standesrechtlich auf dem aktuellen Stand sein wollen, empfohlen werden."
in: Notarkammer Pfalz 03/ 2011, zur 9. Auflage 2011

Expertenstimme von Rechtsanwalt und Notar Michael Hamburger, zur 9. Auflage 2011:

Fast 5 Jahre nach Erscheinen der Vorauflage hat der Verlag Franz Vahlen jetzt die 9. Auflage des Standardkommentars zur BNotO von Schippel/Bracker herausgebracht.
Ein beruhigendes Gefühl für den Praktiker, dass er jetzt wieder auf diesen vorzüglichen Kommentar in hochaktueller Form zugreifen kann.
Der Kreis der Autoren ist im Wesentlichen unverändert geblieben, so dass auch insoweit die Kontinuität gewahrt ist. Der Herausgeber Herr Notar Dr. Ulrich Bracker hat zusätzlich die Kommentierung zur Dienstordnung für die Notare übernommen.
Die neue Auflage verarbeitet alle gesetzlichen Novellierungen, wovon die wichtigsten das Anfang 2011 in Kraft getretene Gesetz zur Schaffung des Zentralen Testamentsregisters bei der Bundesnotarkammer mit Änderungen der §§ 78, 78 a – 78 c und Einfügung der neuen §§ 78 d – 78 f BNotO, das Gesetz zur Modernisierung von Verfahren im anwaltlichen und notariellen Berufsrecht und das mit Spannung erwartete Gesetz zur Neuregelung des Zugangs zum Anwaltsnotariat sowie das Gesetz zur Neuregelung des notariellen Disziplinarrechts sind.
Gerade auch in diesen Bereichen des gesetzlichen „Neulandes“ ist das Werk als große Hilfe anzusehen, weist es doch ohne auf Rechtsprechung und Literatur zurückgreifen zu können, auf zu erwartende Problematiken und entsprechende Lösungswege hin.
Die Gewichtung der Kommentierungen ist sinnvoll und angemessen.
Wo es angebracht ist, bleibt die Kommentierung schlank und geht dafür in die Breite und Tiefe, wo Problematiken brennpunktartig angesiedelt sind.
Für letzteres seien genannt die Abhandlungen zur Amtspflichtverletzung im Sinne des § 19 BNotO und das gesamte Disziplinarrecht.
Erfreulich ist auch die sehr ergiebige Kommentierung der Dienstordnung für Notarinnen und Notare sowie der Richtlinienempfehlungen der Bundesnotarkammer.
Kompetent abgehandelt werden auch die immer mehr an Bedeutung gewinnenden Fragen und Problemstellungen des elektronischen Rechtsverkehrs. Dies erfolgt in einem umfangreichen Anhang zu § 24, wo auch u. a. das Zentrale Vorsorgeregister und das Zentrale Testamentsregister besprochen werden.

Alles in allem kann gesagt werden, dass der Schippel/Bracker seine Position als das Standardwerk zur BNotO nicht nur behauptet sondern weiter gefestigt und ausgebaut hat. Verlag und Autoren ist der verdiente Erfolg mit dem Werk zu wünschen.

"(...) dass auch die 8. Aufl. des bewährten Praktikerkommentars zur BNotO für jede Notariatspraxis unbedingt zu empfehlen ist. Sie enthält für Praktiker einen umfassenden Überblick über die ihn betreffenden Vorschriften nicht nur der BNotO sondern auch der DO für Notare, die Richtlinienempfehlungen der Bundesnotarkammer, die Satzung der Bundesnotarkammer und die Verordnung des Zentralen Vorsorgeregisters.
Hier ist es dem neuen Herausgeber und auch den neuen Autoren geglückt, nahtlos an eine große Tradition erfolgreich anzuknüpfen."
Notar Dr. Jürgen Bredthauer, in: Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit, 03/2007, zur 8. Auflage 2006

„(…) Der „Präsidentenkommentar“ setzt neue Maßstäbe. Er ist und bleibt der Standardkommentar zur BNotO.“
Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz, Notar in Regen, in: Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis, 1/2007, zur 8. Auflage 2006

„(…) Mit der üblicherweise abschließenden Empfehlung, das besprochene Werk möge in keiner notariellen Bibliothek fehlen, würde man seinen hohen Wert nur unzureichend zum Ausdruck bringen. Berufsrechtliche Fragen umfassend zu beantworten, wird nur mit Unterstützung dieses Kommentars gelingen, der den Leser in bewährter Weise, aber auch mit neuen gedanklichen Ansätzen zu sicheren Erkenntnissen führt.“
Notar Dr. Hans-Christoph Schüller, in: MittBayNot, 1/2007, zur 8. Auflage 2006 

Weitere Titel zum Thema