Skip to Content

Visual

Gleißner / Füser

Leitfaden Rating

Basel II: Rating-Strategien für den Mittelstand

Google Product Vorschau
cover

Von Dr. Werner Gleißner und Dr. Karsten Füser

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2003. Mit CD-ROM. XXII, 410 S.: Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-2946-6
Die beigefügte CD-ROM (Quick-Rater) untestützt die Eigenbewertung.

vergriffen, kein Nachdruck

Zum Inhalt

Ausführlich und konkret zugleich:

»Wie verbessere ich mein Rating?«

Für viele Mittelständler stellt sich zur Zeit diese Frage, wenn sie auch noch zukünftig, nach dem Inkrafttreten des Baseler Konsultationspapiers im Jahre 2006, im Wettbewerb um Fremdkapital bestehen wollen.

Die Autoren setzen sich in ihrer betriebswirtschaftlich gut fundierten Schrift ausführlich mit der Entwicklung von Rating-Strategien für den Mittelstand auseinander. Sie zeigen den Unternehmern, durch welche Maßnahmen sie ihr Rating sukzessive verbessern können, da ein "gutes" Rating der Schlüssel zu attraktiven Fremdkapitalzinsen ist.

Viele Check-Listen, Bewertungstabellen und Tipps im Buch erleichtern dem Unternehmer eine reale Einschätzung seiner Situation, eine Verbesserung des Ratings und damit auch dessen Bestand durch die Analyse von Agenturen oder Kreditinstituten. Darüber hinaus eignet sich das Buch auch für Leser, die an Hintergründen interessiert sind.

Leseproben

Leseprobe

Leseprobe_Gleißner_Füser_3-8006-2946-1.pdf [751,38 KB]

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Gleissner-Leitfaden-Rating-9783800629466.pdf [84,97 KB]
Leserstimmen
„ (...) Werner Gleißner und Karsten Füser setzen mit ihrem „Leitfaden Rating“ andere Prioritäten: Sie entwickeln ein eigenes Rating-Verfahren und konzentrieren sich auf Möglichkeiten, die Ergebnisse der Unternehmensbewertung günstig zu beeinflussen. Anders als bei traditionellen Kreditwürdigkeitsprüfungen hängen Ratings stark von den Zukunftsaussichten des Unternehmens ab: Um Erfolgschancen richtig abzubilden, empfehlen die Autoren aussagekräftige Geschäftspläne, eine Finanzplanung und den Aufbau einer Balanced Scorecard als strategisches Steuerungssystem. (...).“
Christian Mascheck, in: Financial Times Deutschland, 10. Februar 2004, zur 2. Auflage

„(...) Das Buch von Gleißner und Füser leistet einen wichtigen Beitrag zur Professionalisierung des Rating und zu Entwicklung einer Ratingkultur im deutschsprachigen Raum!“
Frank Romeike, in: www.risknews.de 07.2002 und Ratingaktuell 03/2002, zur 1. Auflage