Skip to Content

Visual

Müller / Brackschulze / Mayer-Fiedrich

Finanzierung mittelständischer Unternehmen nach Basel III

Selbstrating, Risikocontrolling und Finanzierungsalternativen

Google Product Vorschau
E-Book
cover

Von Stefan Müller, Kai Brackschulze und Matija Denise Mayer-Fiedrich

2. Auflage 2011. Mit Begleit CD-ROM. XIV, 306 S.: Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-3923-6

sofort lieferbar!

Preis: 69,80 €

bei beck-shop.de bestellen
Zum Inhalt
Basel III – Intensivierung der Regulierung von Kreditinstituten

- Risken erkennen und steuern
- Risikoposition für Kreditverhandlungen optimieren
- Alternativen zum Bankkredit prüfen

Die Überlegungen zur Regulierung von Kreditinstituten sind nicht zuletzt durch die Finanzmarktkrise in jüngster Zeit deutlich intensiviert worden. Dabei konkretisieren sich bereits einige gesetzliche Anpassungen, wie insbesondere die aus der Umsetzung der unter dem Schlagwort „Basel III“ zusammengefassten strengeren Regelungen für die Eigenkapitalausstattung von Kreditinstituten.

Diese regulatorischen Änderungen werden auch auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen Auswirkungen haben. Zudem sind in der Finanzmarktkrise viele Märkte für Mezzanine-Kapital zusammengebrochen, was alternative Finanzierungsmodelle jenseits von klassischem Eigen- und Fremdkapital teilweise in einem neuen Licht erscheinen lässt.

Noch stärker als bislang haben mittelständische Unternehmen unter diesen Bedingungen auf die Darstellung ihrer Kreditwürdigkeit zu achten und Kreditverhandlungen entsprechend vorzubereiten. Dieses Buch eines Autorenteams aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis spannt dafür den Bogen von nötigem Fachwissen in der Finanzierung über die Abbildung im Rechnungswesen und Risikocontrolling bis hin zum entscheidungsorientierten, nachhaltig wirkenden Management.

Aus dem Inhalt:
- Warum die Mittelstandsfinanzierung wieder in das Blickfeld rückt
- Weshalb Risikoorientierung notwendig ist
- Wie Risiken erkannt und gesteuert werden können
- Mit welchen Instrumenten Risiken finanziert werden können
- Wie sich die Mittelstandsfinanzierung weiterentwickelt

Die CD zum Buch
Hier finden Sie ein praxiserprobtes Selbstratingtool zur Unterstützung eigener Auswertungen.
Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

Mueller-Finanzierung-Unternehmen-Basel-III-9783800639236.pdf [186,66 KB]

Leseprobe

Mueller-Finanzierung-Unternehmen-Basel-III-9783800639236.pdf [209,83 KB]

Sachverzeichnis

Mueller-Finanzierung-Unternehmen-Basel-III-9783800639236.pdf [146,49 KB]
Leserstimmen
"(...) Vor allem größere Mittelständler sind mit diesem Leitfaden gut für die erhöhten Anforderungen von Basel III gerüstet!"
Anja Hucke, in: Die Wirtschaftsprüfung 23/2012, zur 2. Auflage 2012

"(...) Fazit: den Verfassern ist es hervorragend gelungen, den hybriden Ansatz des vorliegendes Buches deutlich zu machen: speziell kleine und mittlere Unternehmen müssen sich einerseits stärker als bisher mit Risiken im Unternehmen auseinandersetzen, um ein gutes Rating für die Bankkredite zu erhallen. Andererseits müssen diese Unternehmen ihre Finanzstrategie überdenken und Finanzierungsalternativen verstärkt in das Kalkül einbeziehen. Da es in diesem Buch und der beiliegenden CD nicht nur um Wissensvermittlung geht, sondern auch um eine Anregung zur aktiven kritischen Reflexion über die Risiko- und FinanzierungsverhäRnisse in einem Unternehmen, eignet sich dieses Werk in erster Linie für Fach- und Führungskräfte im Rechnungs- und Finanzwesen mittelständischer Unternehmen sowie für deren Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Darüber hinaus kann das Buch auch allen Studierenden an Hochschulen und weiterbildenden Einrichtungen empfohlen werden, welche sich vor allem mit der Finanzierung von mitielständischen Betrieben fundiert befassen wollen."
Bernd W. Müller-Hedrich, in: www.rezensionen.ch 09.01.2012, zur 2. Auflage 2011

Weitere Titel zum Thema