Skip to Content

Visual

Bieg / Heyd

Fair Value

Bewertung in Rechnungswesen, Controlling und Finanzwirtschaft

Google Product Vorschau
cover

Erschienen: 21.04.2005

Herausgegeben von Prof. Dr. Hartmut Bieg und Prof. Dr. Reinhard Heyd

2005. XX, 814 S.: Hardcover
Vahlen ISBN 978-3-8006-3088-2

sofort lieferbar!

Preis: 64,00 €

bei beck-shop.de bestellen
Zum Inhalt

Das "Markenzeichen" der IFRS-Rechnungslegung

Das Werk erarbeitet grundlegend die Basis für die Anwendung marktorientierter Wertansätze im Jahresabschluss nach IAS/IFRS und erleichtert als umfassendes Nachschlagewerk das Verständnis für angelsächsische Bilanztraditionen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Internationalen Rechnungslegung.

Wichtig für das Rechnungswesen:

Bei der Beschreibung und Würdigung der Fair-Value-Bewertung in der Rechnungslegung wird für einzelne Bilanzposten (z.B. Finanzinstrumente, Insurance Contracts, Investment Property, Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte, Goodwill, Stock Options etc.) untersucht, welche Auswirkungen die Fair-Value-Bewertung auf die Qualität des Jahresabschlusses hat.

Wichtig für das Controlling:

Die Bedeutung der Fair-Value-Bewertung für das Controlling bezieht sich auf die Entscheidungsorientierung von Fair-Value-Ansätzen im internen und externen Rechnungswesen sowie auf die Harmonisierung dieser beiden Bereiche unter dem Einfluss der Fair-Value-Bewertung.

Wichtig für die Finanzwirtschaft:

In diesem Teil wird zunächst geklärt, wie Fair Values für Entscheidungskalküle bestimmt werden, bevor die Anwendung der Fair-Value-Bewertung bei Termingeschäften, in Optionspreismodellen und in der Unternehmensbewertung diskutiert wird.

Leseproben

Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Inhaltsverzeichnis: Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden.

3800630885_Inh_Vorw.pdf [31,73 KB]
Leserstimmen
„(...) Die Zeit, in der die Frage der Fair-Value-Bilanzierung in erster Linie für wissenschaftliche Diskussionen von Interesse war, ist endgültig vorbei. Das Buch ist uneingeschränkt allen zu empfehlen, die mit Rechnungslegung, Controlling und finanzwirtschaftlichen Entscheidungen im Unternehmen befasst sind. “
Joachim Kölschbach, in: Die Wirtschaftsprüfung, Heft 19/2006, zur 1. Auflage 2006